Archiv der Kategorie: sardisch

Capo Comino

Das Capo Comino hat uns schon zum dritten Mal gesehen – erinnert Ihr Euch?
Capo Comino 2009
Feinster blendendweisser Sand, kristallklares Wasser und bizarre Felsformationen – mein Inseltraum ūüėÄ

Capo Comino
Foto © helga-ingo.de

Aber diesmal sind wir von Santa Lucia aus mit dem Radl hingefahren und noch ein St√ľck dem Weg zur Spiaggia Berchida gefolgt.

Capo Comino
Foto © helga-ingo.de

Gerne w√§ren wir noch weitergeradelt, aber wir mussten ja auch wieder zur√ľck.

Monte Ortobene

Wenn schon die Sonne nicht gelacht hat, so wenigstens das Kindergesicht am Fu√ü des Erl√∂sers ūüėÄ

Erlöserstatue - Redentore

Der Monte Ortobene ist ein Granitberg im Osten von Nuoro auf Sardinen, sieben Kilometer von der Provinzhauptstadt entfernt. Eine Straße schlängelt sich als Rundweg um den Berg.
Weiterlesen

Santa Lucia

Klippenk√ľste bei Santa Lucia
Foto © helga-ingo.de

Von Santa Lucia an der Ostk√ľste Sardiniens kann man einen wundersch√∂nen K√ľstenspaziergang zum Strand „Salina Manna“ unternehmen. Der Weg zu den D√ľnen aus blendend weissem Sand war uns durch den Abfluss eines Lagunensees versperrt.

10. Juli 2010
Und weil’s so hei√ü ist, lass ich uns das sch√∂ne k√ľhle Meer noch einen Tag da :mrgreen:

11. Juli 2010
Und noch einen Tag hier abh√§ngen ūüėÜ

Su Tempiesu

Diese heilige Quelle mussten wir uns am Ende einer schmalen, fast abenteuerlichen Zufahrtsstraße schweißtreibend erwandern.

Su Tempiesu
Foto © helga-ingo.de

Runter geht es √ľber den „Sentiero Floristico“ und der „Sentiero Faunistico“ f√ľhrt wieder nach oben.

Ginster
Foto © helga-ingo.de

Su Tempiesu ist das am besten erhaltene Brunnenheiligtum auf Sardinien und eines der wenigen gut erhaltenen Beispiele der Baukunst aus nuraghischer Zeit. Es liegt östlich von Orune in der Provinz Nuoro an einem steilen Hang in einem abgelegenen Tal.
Weiterlesen

Su Romanzesu

Heute habt Ihr Euch einen sardischen Leckerbissen verdient ūüėÄ

F√ľr das Brunnenheiligtum mit Tempeln und Dorf inmitten eines m√§rchenhaften Korkeichenw√§ldchens haben wir eine einbahnige Zufahrt riskiert – wir wu√üten ja nicht, was uns erwartet ūüôā

Su Romanzesu
Foto © helga-ingo.de

Es war zauberhaft und grossartig *schwärm* !

Su Romanzesu
Foto © helga-ingo.de

Romanzesu ist eine etwa sieben Hektar gro√üe ungew√∂hnliche Nuraghensiedlung, die im Volksmund auch unter der Bezeichnung „Ort der Hexen“ bekannt ist. Sie liegt auf der Granit-Hochebene bei Bitti in der Provinz Nuoro auf Sardinien.
Weiterlesen