Monte Limbara

Monte Limbara

Schön, wenn man so nett begrüßt wird:

Monte Limbara

Der Monte Limbara ist das höchste Gebirgsmassiv im Norden Sardiniens.

Die beiden kahlen Granitgipfel Punta Balistreri (1.363 m) und Punta sa Berritta (1.359 m) sind von weitem sichtbar. Die Hänge des Monte-Limbara-Massivs sind fast bis zum Gipfel mit Kastanien, Stieleichen, Pinien, Kiefern und Tannen bewaldet.

Eine Straße führt bis in die Gipfelregion. Wanderwege erschließen die nördlichen Hänge des Monte Limbara. Wanderparkplätze befinden sich kurz unterhalb des Gipfels bei einer Kapelle und auf etwas 1050 Metern. Die Aussichtsplattform beherbergt die meterhohe schwarze Statue der Madonna delle Neve. Die Figur zeigt Richtung Norden, zahlreiche Einheimische und Touristen legen hier Dankesgaben und Bittbriefe nieder. Östlich des Gipfels befindet sich eine Sendeanlage des italienischen Rundfunks und eine aufgelassene militärische Anlage der NATO.

Ausblick
Von den Gipfeln reicht die Sicht über ganz Nordsardinien, bei klarem Wetter ist Korsika zu erkennen. Tempio Pausania und Aggius sind als am nächsten liegende Ortschaften gut zu erkennen.

Quelle Text: Wikipedia

5 Gedanken zu „Monte Limbara

  1. Traudi

    Habe soeben mal die Statue der Madonna delle Neve im Internet angeschaut. Riesig und sehr beeindruckend!

    Schöne Grüße
    Traudi

    Antworten
  2. Quizzy

    Ups, jetzt bin ich aber erschrocken! Ich hab gedacht, ihr habt’s da oben eine Kreuzotter getroffen – das Echserl ist ja wirklich nett, wie groß war es denn im Original?

    Ist bei euch schon Land unter? Irgendwann muss doch der Dauerregen aufhören … ich möcht am Wochenende auch mal wieder eine Aussicht (vielleicht sogar eine „stoanige“!) genießen!

    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.