Spanischer Turm

Spanischer Turm

Torre Spagnola – La Turri – Torre Longosardo
Nur noch der mächtige Turm steht, das Castell Longone aus dem 16. Jahrhundert ist verfallen.
Teppiche von Mittagsblumen säumen die Küste bei Santa Teresa di Gallura ganz im Norden Sardiniens.
Man kann die weissen Klippen von Bonifacio auf Korsika sehen und der Wind pfeift ordentlich.

Ich kenne mindestens eine Bloggerin, die da auch mal hinmöchte und winke wie wild übern Daniel 8)

7 Gedanken zu „Spanischer Turm

  1. katinka

    „Blog-Studienfahrt“ dahin machen 😉
    Sardinien liegt so nah an meinem geliebten Sizilien.
    Ich werd heut ganz schön vom Fernweh geplagt *seufz*.

    Ganz,ganz liebe Grüße katinka

    PS: Ich bin froh, dass es bei dir auch keine Smiley Sammelstation gibt. 😉

    Antworten
  2. Elke

    „Torre“ > damit verbinde ich die schönsten Erinnerungen an die ersten Urlaube mit meinem Mann in den frühen Siebzigern. Unser Campingplatz lag beim Städtchen Torroella de Montgri an der Costa Brava und hieß „El Delfin Verde“. Man gelangte über einen heißen, staubigen Feldweg dorthin und immer wieder standen Schilder: Halten Sie durch – ein Paradies erwartet Sie! Heute wird vermutlich eine saubere breite Straße dorthin führen, so wie man Spanien auch schon längst in einem Rutsch per Autobahn erreicht und nicht wie früher durch viele kleine französische Dörfer hindurch, über Landstraßen, bei denen jedes Überholmanöver ein kleines Abenteuer war. Das war anstrengend aber auch schön.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Torroella_montgri.jpg

    Da kommen mal wieder Erinnerungen auf!
    Lieben Gruß
    Elke

    Antworten
  3. Helmut

    Also nach Schponia widder emol in de Urlaub fahren wär ganz doll. Das hätte den Vorteil, daß nicht immer eine Person fahren muß….
    Die Spritze beim Onkel Doc hatte schon eine „durchschlagende Wirkung“ – auf alle Fälle. Für den Rest des Tages ist Alkohol tabu – hautpsache es gibt was zu essen. Und meine Diagnose erfahre ich heute in der Sprechstunde.

    Grüße nach GAP
    Helmut

    Antworten
  4. Ocean

    .. Fernweh .. MINDESTENS eine Bloggerin .. eigentlich ganz sicher mehr 😉

    Das, was Elke beschreibt – da war ich auch schon (in der Region Girona) .. zuletzt 2005 – und wir überlegen grad – Weihnachten in Spanien .. oder so .. 🙂

    sonnige Grüsse an dich nach GAP, und immer die nötige Abkühlung wünscht dir
    Ocean

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Elke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.