Roccia dell’Elefante

Elefantenfels

Der meistfotografierte Stein Sardiniens.

Gut, dass die Frau vom Tomtom wußte, wie man zu N40° 53.398′ E8° 44.716′ kommt!

Der „Elefant von Castelsardo“ ist ein verwitterter Trachytfels. Im Innern sind prähistorische Grabkammern (Domus de janas) aus der Ozieri-Kultur (3./2. Jahrtausend v. Chr.). Einige sind mit Reliefs ausgeschmückt.

5 Gedanken zu „Roccia dell’Elefante

  1. Kerstin

    Na der ist ja niedlich!! Wie der Kleine Elefant aus dem Dschungelbuch! 😉
    Und ich musst grad scharf überlegen wer die Frau vom TomTom ist *aua* – gar nicht so leicht, wenn man sich mit damit nicht beschäftigt!!
    Herzliche Grüße und Alles Liebe
    Kerstin

    Antworten
  2. Eveline

    Kerstin, die Frau vom Tomtom ist die, die Tomtom sagt, wo’s langgeht, denn Tomtom ist ja nur ein Mann und Männer fragen ja nicht nach dem Weg 😀

    Den Dumbo hätte ich auch fotografiert, der sieht super aus!! Was er wohl grade trötet? 🙂

    Sonnige Huggels!
    Eveline

    Antworten
  3. Elke

    Ich staune immer wieder, welche erstaunlichen Gebilde die Natur hervorbringt oder andersrum, was wir immer in ganz normalen Naturphänomenen zu erkennen glauben.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.