Col de Bavella

Col de Bavella
Foto © helga-ingo.de
Am Col de Bavella (1218 m) hat sich über die Jahre nicht viel verändert, 🙂
Col de Bavella
Foto © helga-ingo.de
immer noch steigt nachmittags der Nebel auf
Col de Bavella
Foto © helga-ingo.de
und die Marienstatue Notre Dame de la Neige schützt vor Gefahren im Gebirge. Jedes Jahr Anfang August findet eine Wallfahrt (Pélerinage) dorthin statt.
Col de Bavella
Foto © helga-ingo.de
Die Korsischen Schwarzkiefern (Laricio-Kiefern) können ein biblisches Alter erreichen und prägen hier den Gebirgswald.
Col de Bavella
Foto © helga-ingo.de
Am Col de Bavella starten viele Wander- und Kletterrouten und die Passhöhe ist ein Muss für Radlfahrer. Wir haben sie diesmal nur mit dem Auto erklommen :mrgreen:
Col de Bavella
Foto © helga-ingo.de

4 Gedanken zu „Col de Bavella

  1. Traudi

    Liebe Helga,
    die Bilder gleichen sich tatsächlich. Außer den Bäumen, die zwischenzeitlich gewachsen sind, ist noch alles gleich.
    Nun wünsche ich dir, dass du gut ins neue Jahr reinrutschst. Möge es ein gesundes und glückliches Jahr werden.

    Viele Grüße
    Traudi

    Antworten
  2. do

    In diesem steinigen Gebiet muss es dir richtig gut gefallen haben. Die Nebelbilder gefallen mir dann aber besser (soviel Stein ist dann doch etwas viel für mich).
    Ich wünsche dir aber auch für 2014 ein steinreiches Jahr mit vielen Funden.
    Herzlich, do

    Antworten
  3. Kathy

    Naja doch, das Wetter muss früher schöner gewesen sein :mrgreen: .

    Die Bilder haben etwas unwirkliches, utopisches, wie von einem anderen Stern. Bekomm da ein wenig Gänsehaut …
    Sehr beeindruckend.

    Fürs neue Jahr alles Liebe und Gute, vor allem viele glückliche Stunden und Gesundheit.
    Rutsch gut rein mit deinen Lieben.
    liebe Grüße Kathy

    Antworten
  4. Helga

    Liebe Helga, ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr! Pass auf, dass Du beim Steinderl sammeln nicht stolperst im neuen Jahr und bleib gesund!
    Liebe Grüße
    Helga

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.