La Canonica

La Canonica wird sie hier genannt, offiziell heißt sie Cathédrale Sainte-Marie-de-l’Assomption de Lucciana und steht ca. 20 Kilometer südlich von Bastia.
La Canonica
Foto © helga-ingo.de
Die Kirche ist aus dem 12. Jahrhundert und steht auf den Überresten der römischen Stadt Mariana.
La Canonica
Foto © helga-ingo.de
La Canonica gilt als Inbegriff pisanischer Romanik.
La Canonica
Foto © helga-ingo.de
Die verschiedenfarbigen Steine stammen aus Steinbrüchen vom Cap Corse.
La Canonica
Foto © helga-ingo.de
Die Tierreliefs über dem (natürlich verschlossenen) Eingang zeigen Geier, ein Lamm, einen Wolf und ein von einem Hund gejagtes Reh. Keine Schlange weit und breit 😆
La Canonica
Foto © helga-ingo.de
An der Südfassade sieht man geometrische Verzierungen.
La Canonica
Foto © helga-ingo.de

4 Gedanken zu „La Canonica

  1. minibar

    So herrliche alte romanische Kirchen mag ich sehr.
    Da hast du wundervolle Fotos mitgebracht.
    Der prächtige Baum ist wohl auch schon ganz schön alt.
    Wir haben am Sonntag gesungen: Das Lamm, das gewürget ist, ist würdig zu nehmen Kraft und Weisheit und Hoheit und Ehre…
    Liebe Grüße Bärbel

    Antworten
  2. Kathy

    😀 … Asbestfreie Zone!

    Das ist ärgerlich, wenn man vor so einem interessanten alten Gemäuer steht, und kommt dann nicht rein. ( … und muss dann dumm sterben oder vor Neugierde :mrgreen: )

    Die geometrischen Ornamente , so willkürlich plaziert, hat das eine Bedeutung … ❓ ❓ ❓

    Antworten
  3. Traudi

    Liebe Helga,
    das ist ein interessanter Beitrag. Der Baustil dieser alten Kirche, dazu noch gebaut auf Überresten der Stadt. Ist natürlich wieder mal schade, dass Ihr nicht in die Kirche hinein konntet. Da wäre sicher auch noch viel zum anzugucken gewesen.

    Viele Grüße
    Traudi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.