Ulrichstein

Traudi hat einen sagenhaften Stein solange gesucht, bis sie ihn hatte.
Herzlichen steinreichen Dank 🙂

Ulrichstein
Foto © Traudi

Der Ulrichstein liegt mitten im Wald zwischen NĂŒrtingen-Oberensingen und Hardt im Landkreis Esslingen.

Das Sagenhafte lassen wir Traudi einfach selbst erzÀhlen:

Der Sage nach kam Herzog Ulrich nach Oberensingen und Hardt, als er auf der Flucht vor seinen Feinden war.
Der Pfeifer von Hardt half ihm bei der Flucht und erzÀhlte ihm von einem Felsspalt in einer Schlucht zwischen den beiden Ortschaften. Der Spalt sei so schmal, dass er gerade einem Mann Unterschlupf biete. Dort versteckte sich der Herzog in der folgenden Nacht.
Als Ulrich am anderen Tag erwachte, beobachtete er eine Spinne, die gerade ein Netz am Eingang des Felsspaltes gesponnen hatte.
Bald darauf hörte er Pferdegetrappel, denn seine Feinde waren immer noch auf der Suche nach ihm. Sie ritten dicht an seinem Versteck vorbei. Ulrich hörte, wie einer sagte: „Gesell, wir wollen die Höhle durchsuchen, gewiss steckt er da drinnen.“ – „Bist du von Sinnen?“, erwiderte der andere, „das kann doch gar nicht sein. Dann hĂ€tte er doch das Spinnennetz zerreißen mĂŒssen.“ Daraufhin ritten sie weiter. Die Spinne hat dem Herzog das Leben gerettet.

3 Gedanken zu „Ulrichstein

  1. Traudi

    Ja, da hĂ€tte ich mir wirklich fast die Hacken abgelaufen. Dabei hĂ€tte ich nur besser auf die Beschilderungen – die allerdings sehr hoch an den BĂ€umen hingen – achten mĂŒssen. 🙂

    Viele GrĂŒĂŸe
    Traudi

    Antworten
  2. Quizzy

    Eine schöne Geschichte, die allen Spinnenphobikern zeigt, wie nĂŒtzlich diese lieben kleinen Tierchen sind 😀
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Renate

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.