Nugget Point

Nugget Point
Foto aus Wikipedia, Urheber: Kevinkuck

Nugget Point ist ein Kap an der Küste der der neuseeländischen Region Otago. Es liegt am Nordende der Catlins und ist von der Siedlung Kaka Point auf der Straße erreichbar. Auf dem steil ansteigenden Kap steht ein Leuchtturm. Das Kap ist von mehreren Felsen umgeben, den „Nuggets“. Am Kap leben zahlreiche Seevögel wie Pinguine, Basstölpel und Löffler und es gibt eine große Kolonie des Neuseeländischen Seebären.

Leuchtturm
Der 94 m hohe Leuchtturm wurde 1869 gebaut. Das 35 km weit sichtbare Leuchtfeuer befindet sich 76 m über dem Wasser. Der Turm wurde nach anfänglichem Betrieb mit einer Öllampe ab 1949 mit einer elektrischen Beleuchtung versehen, die von einem Dieselgenerator gespeist wurde. Später wurde eine Stromleitung zum Kap verlegt. 1980 wurde der Turm automatisiert und wird von Maritime New Zealand betrieben und von Wellington aus gesteuert.

Vorschlag für ein Meeresschutzgebiet
Während die 47 Hektar des Kaps unter Schutz stehen, besteht für das umliegende Meeresgebiet kein besonderer Schutz. Die Einrichtung eines Meeresschutzgebietes wurde vom Department of Conservation bereits zweimal vorgeschlagen. Viele der kleinen Gemeinden in dem Gebiet, die auch heute noch teilweise von der Fischerei leben, richteten sich gegen diese Bemühungen. Auch Lobbyorganisationen der Fischereindustrie wie der Seafood Industry Council haben dagegen argumentiert. Andererseits unterstützen viele Wissenschaftler der University of Otago ein Reservat. Der zweite Vorschlag des DOC will weniger Fläche unter Schutz stellen als der ursprüngliche. Die Royal Forest and Bird Protection Society hat eigene Vorschläge gemacht, die eine mehr als dreimal so große Fläche schützen wollen.

Quelle Text: Wikipedia

3 Gedanken zu „Nugget Point

  1. Helga

    Neuseeland wäre auch noch eine Trauminsel für mich.
    Ich wünsche Dir ein schönes, sturmfreies Adventswochenende, bei uns regnet es und der Wind bläst ordentlich.
    Liebe Grüße
    Helga

    Antworten
  2. Elke

    Also doch keine Goldnuggets . . . Hach ja- wenn Neuseeland doch nur nicht so weit weg wäre. Aber der Flug dorthin – nein danke.
    Lieben Gruß
    Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.