Burgruine Hohenburg (Homburg)

Meine liebe Namenskollegin Helga vom Cocker Charly Blog hat uns von ihrem Geburtsort ein Steinderl mitgebracht – herzlichen steinreichen Dank 🙂

Burgruine Hohenburg (Homburg)
Foto © Helga (Cocker Charly Blog)

Die Burgruine Hohenburg, auch Burg Homburg oder Festung Hohenburg genannt, steht auf dem 325 m hohen Schlossberg ĂŒber den Schlossberghöhlen bei Homburg (Saar) im Saarpfalz-Kreis im Saarland.

Im 12. Jahrhundert war die Höhenburg Sitz der Grafen von Homburg. Sie erhielten 1330 von Ludwig dem Bayern fĂŒr ihre Ortschaft am Fuße des Schlossbergs die Stadtrechte. Nach dem Tod des letzten Grafen von Homburg im Jahre 1449 fielen Burg und Stadt an die Grafen von Nassau-SaarbrĂŒcken. Diese bauten die Burg in der zweiten HĂ€lfte des 16. Jahrhunderts in ein Renaissanceschloss um.

In der Reunionszeit ließ König Ludwig XIV. durch seinen Festungsbaumeister SĂ©bastien Le Prestre de Vauban Schloss und Stadt 1679–92 zu einer starken Festung ausbauen. Die Grundstruktur der Altstadt stammt aus dieser Zeit. Die Festungsanlagen wurden erstmals 1697 und endgĂŒltig 1714 geschleift und dienten als Steinbruch fĂŒr den Bau von Schloss Karlsberg. Ab 1981 wurde die Anlage freigelegt und restauriert.

Quelle Text: Wikipedia

4 Gedanken zu „Burgruine Hohenburg (Homburg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.