Britter Sandstein

Britter Sandstein
Foto aus Wikipedia, Urheber: David.Monniaux
Schloss Dagstuhl erbaut mit Britter Sandstein

Der Britter Sandstein, auch Roter Saarsandstein genannt, wird in Britten bei Merzig im äußersten Norden des Saarlandes im Naturpark Saar-Hunsrück gebrochen. Er entstand im Mittleren Buntsandstein.

Mineralogie und Farbe
Dieser Sandstein ist ausschließlich quarzgebundenen. Seine Farbe ist rot bis kräftig rot. Die rote Farbe wird durch das Eisenoxid Hämatit hervorgerufen. Es handelt sich um eines der dunkelrotestes Sandsteinvorkommen überhaupt. Das Gestein besteht aus 67 Prozent Quarz, 33 Prozent Gesteinsbruchstücken und 2 Prozent Akzessorien. Die Korngröße reicht von 0,2 bis 1,2 Millimeter.

Verwendung
Britter Sandstein ist ausgezeichnet verwitterungsbeständig. Verwendet wurde dieser Sandstein vor allem für Massivbauten, Mauersteine, Brückenbauwerke, Fenster- und Türgewände sowie Treppen, Fassaden, Wegkreuze, Grabmale und Skulpturen u. a. für die Straße der Skulpturen bei St. Wendel.
Bauwerke, die aus diesem Sandstein gebaut wurden, sind das Schloss Fellenberg, die Kirche St. Peter in Merzig, das Alte Rathaus in St. Wendel, die Kirche in Merzig-Wellingen und Namborn, das Schloss Dagstuhl in Wadern und das Autobahnkreuz Schweich.

Im 17./18. Jahrhundert gab es zahlreiche Steinbrüche um Britten. Aufgrund seines bedeutsamen Sandsteinvorkommens führt der Ort Britten Steinmetzwerkzeuge in seinem Wappen. Es sind dies eine silberne Zahnfläche mit hölzernen Stiel, der von zwei diagonal angeordneten silbernen Zahneisen überkreuzt wird.

Quelle Text: Wikipedia

3 Gedanken zu „Britter Sandstein

  1. Eva

    Liebe Helga, ich wünsch Dir ein steinreiches Wochenende und dass die Sonne gelegentlich mal durchschaut. Bei uns ists leider sehr trübe und kalt …. hätte durchaus Lust auf endlich Sonne und Blümchen …. LG von Eva

    Antworten
  2. Sonnenwanderin

    Hallo liebe Helga,

    nicht, dass du denkst, ich habe dich vergessen.. nönö.. nur die liebe Zeit macht mir oft einen Strich durch die Rechnung… 🙂

    Aber endlich komme ich mal wieder dazu, dir ganz liebe und herzliche Grüße zu bringen.

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag und eine rundum schöne Zeit.

    Alles Liebe für dich,
    die Wanderin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.