Hammerstein am Rhein

Hermann Josef ist früher oft durch diesen Ort gefahren.
Herzlichen steinreichen Dank 🙂

Hammerstein
Foto aus Wikipedia, Urheber: Tohma
Pfarrkirche St. Georg in Oberhammerstein mit den ältesten Glocken in Deutschland.

Hammerstein ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz. Die Gemeinde gehört der Verbandsgemeinde Bad Hönningen an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Bad Hönningen hat.

Die Gemeinde liegt auf der rechten Rheinseite zwischen den Städten Bad Hönningen und Neuwied im Naturpark Rhein-Westerwald.

Ortsteile der Gemeinde sind Nieder- und Oberhammerstein.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Pfarrkirche St. Georg in Oberhammerstein mit Ursprüngen aus dem 10. Jahrhundert: Die beiden Glocken (96 bzw. 61 cm) wurden ca. 1050 gegossen und sind damit die ältesten Glocken in Deutschland.
Burgmannshof (Zehnthof) aus dem 16. Jahrhundert an der Stelle, wo 1176 ein Königshof schriftlich bezeugt ist.
Die im 10. Jahrhundert erbaute Burgruine Hammerstein ist wohl die älteste Burg des Mittelrheintals. Im Jahre 1000 wurde sie erstmals als Reichsburg genannt. 1125 wurden sogar die Reichsinsignien dort aufbewahrt.
Auf dem Weg von der Bundesstraße zur Burgruine befindet sich ein alter jüdischer Friedhof.
Hammersteiner Werth ist die Insel von Hammerstein. Sie wird von den einheimischen im Sommer oftmals als Badestrand genutzt, denn dort befindet sich ein schöner Sandstrand und das Wasser ist klar und niedrig. Außerdem ist es dort erlaubt, zu zelten, unter der Bedingung, dass der Abfall entsorgt wird, denn dort befinden sich noch keine Papierkörbe.

Quelle Text: Wikipedia

3 Gedanken zu „Hammerstein am Rhein

  1. Eveline

    Die klingen sicher wunderschön, die alten Glocken!
    Und eine schöne alte Kirche ist’s auch 🙂

    Start wieder gut durch morgen!
    Huggels, Eveline

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.