Steinerne Mühl

Eisvogel (Alcedo atthis)
Foto aus Wikipedia, Urheber: Marek Szczepanek
Eisvogel (Alcedo atthis)

Die Steinerne Mühl ist ein Fluss im Mühlviertel in Oberösterreich, der in Südböhmen als Horský potok entspringt. Typologisch zählt er zu den Gewässern des Granit- und Gneishochlandes.

Geografie
Der Fluss entspringt bei Svatý Tomᚠ(Tschechien) im südöstlichen Böhmerwald. Er fließt Richtung Süden durch das Tal der Steinernen Mühl, durch den Ortskern von Helfenberg, wo er sich nach Westen wendet, dabei einige Stromschnellen entwickelt, und er mündet schließlich südlich von Haslach an der Mühl in die Große Mühl.

Geschichte
Die Steinerne Mühl gilt zusammen mit der Großen Mühl und der Kleinen Mühl als Namensgeber für das Mühlviertel. Ein Wasserkraftwerk an der Steinernen Mühl in Helfenberg beliefert seit langem einen großen Teil des Ortes mit Strom.

Umwelt
Im Tal der Steinernen Mühl, kurz vor Helfenberg, befinden sich durch Wollsackverwitterung entstandene Blockströme, die den Fluss teilweise völlig unter großen Steinblöcken verschwinden lassen. Sie sind vermutlich Namensgeber für die Steinerne Mühl.

Fauna & Flora
In und an der Steinernen Mühl leben unter anderem Fischotter und Biber, Wasseramseln, Eisvögel, Graureiher und Weißstörche (Haslach an der Mühl). Auf einigen feuchten Mühlwiesen blühen Frühlingsknotenblumen. Am sehr naturnahen Oberlauf in Südböhmen besteht ein Naturschutzgebiet, bei St.Stefan/W. und bei Haslach zwei geschützte Landschaftsteile – letzterer mit einem Naturerlebnisweg.

Wasserqualität
Die Steinerne Mühl hat eine gute Gewässergüteklasse von I-II.

Wirtschaft
Viele Mühlen entlang des Verlaufes zeugen von der früheren Bedeutung des Flusses. Kleinere Sägewerke und E-Werke werden auch heute immer noch vom Wasser der Steinernen Mühl angetrieben.

Quelle: Wikipedia

3 Gedanken zu „Steinerne Mühl

  1. Helmut

    Sodele, ich bin wieder da. Es war ein toller Abend. Bevor ich mich in meine Koje zurück ziehe, möchte ich natürlich wissen was es interessantes gibt.
    Tja, das Mühlviertel kenne ich gut. Da bin ich oft mit dem Radl unterwegs gewesen (letztes Mal im Juni). Eisvögel mag ich besonders….

    Salut
    Helmut
    P.S. Es sind knapp 80 km ins Land der 1000 Genüsse…

    Antworten
  2. Eveline

    Wenn ich ‚Steinerne Mühl‘ lese, fällt mir spontan ein, dass ich in Mühl wohne und gleich hinter’m Haus der Steineberg ist 🙂

    Daher „kommt“ das Mühlviertel!!
    (ich werd auch immer schlauer *g*)

    Schönes Wochenende!!
    Huggels, Eveline

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.