Torre Vignola

Torre Vignola

Von unserem Quartier in Vignola Mare an der Nordküste Sardiniens sieht man den spanischen Turm Torre Vignola. Im letzten Jahr war es uns nicht gelungen, ihn zu besuchen, da an einem Flusszulauf eine Furt durchquert werden muss und es eisig kalt war. Eine Brücke fehlt, sie wurde wohl von den Naturgewalten zerstört, Reste eines Pfeilers sind noch vorhanden. In diesem Jahr hatten wir ja den Sommer gepachtet 🙂 und haben nach einer stürmischen Nacht *) einen Strandspaziergang gemacht.

Torre Vignola

*) das Wetter war stürmisch :mrgreen:

4 Gedanken zu „Torre Vignola

  1. Helmut

    Das hättest du nicht extra betonen brauchen, wir hätten es auch so gewußt…
    Deine Bilder sind gelungen. Sag mal warum ist der spanische Turm, mitten in Italien ????
    Ich bin aufgeblieben bis ich wußte dein Eintrag ist im Kasten.

    Liebe Grüße aus dem Kraichgau

    Helmut

    Antworten
  2. Elke (Mainzauber)

    Stürmisch sieht es aus, aber auch sehr schön. Da wäre ich auch ganz gerne mal für ein paar Tage. Die Gegend ist ja sowas wie ein Dreiländereck, denk ich. Nur ein paar Kilometer nördlich das französische Korsika – nach Bonifacio kann fast rüberspucken – und mal kurz übers Meer nach Westen kommt man auch nach Spanien. Helmut, ich vermute, dass die Spanier, die ja mit ihrer Armada fast überall rumgekommen sind, sich dort sicher auch niedergelassen haben.
    Lieben Gruß euch Beiden
    Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.