Steine des Danks

Quizzy hat mir einen interessanten Stein zugeworfen – herzlichen Dank 🙂

Steine des Danks
Foto aus der Homepage von Eva-Gesine Wegner
Im schweizerischen Sedrun/GraubĂŒnden, nahe dem Gotthard, erarbeiteten acht Frauen in den Sommern 2004 und 2005 im Angesicht des Rhein-Ursprungs einen Steinkreis als >Kreis des Dankes<.

Du wirst mit ganz vielen Quellen auf der Welt zu tun bekommen!
Das war eine Botschaft, die mir vor langen Jahren in meinem inneren Schauen zukam.
Es dauerte eine lĂ€ngere Zeit, bis sich mir der Sinn dieser Zusage erschloß.
Nun ist es schon gut zehn Jahre her, dass ich in einer besonderen Weise auf die Ressource Wasser aufmerksam mache. Mit andern Menschen zusammen setze ich >Steine des Dankes< an Quellorte - dorthin, wo uns Mutter Erde freigiebig mit dem fĂŒr uns so lebensnotwendigen Element Wasser beschenkt. Ich möchte dazu beitragen, dass in unserer Kultur Nehmen und Geben neu in Balance kommt. Eva-Gesine Wegner

Seid Ihr neugierig geworden?
Hier geht es zur Homepage von Eva-Gesine Wegner, Steinbildhauerin und Autorin

4 Gedanken zu „Steine des Danks

  1. Quizzy

    Und jetzt kann ich mich nicht mehr daran erinnern, wie ich ĂŒberhaupt auf diese Website kam … aber dahin will ich auf jeden Fall mal.

    War das nicht der Gotthard, von dem vor drei Jahren ein Riesenbrocken auf die Autobahn gestĂŒrzt ist? Die Naturgewalten dort sind sicher atemberaubend!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Renate

    Antworten
  2. Eveline

    Wir könnten dem Herrn Steinreich sagen, er könnte der Frau Steinreich mal ein Steinwochenende zum Steinaltwerden schenken 😀

    Bin auf der Suche nach Herrn Sommer – isser bei dir? Dann lass ihn bitte vollends ĂŒber’n Berg, seisonett!!!

    Huggels, Eveline

    Antworten
  3. Helmut

    Das mit dem Steinkreis ist eine wunderbare Sache.

    Schön, dass wir davon erfahren konnten.

    Allen Beteiligten sage ich: herzlichen Dank.

    Einen guten Start in die neue Woche.

    GrĂŒĂŸe nach GAP
    Helmut

    Antworten
  4. Elke

    Liebe Helga,
    da wĂŒrde ich gerne mal hinfahren. Die Idee, die dort verwirklicht wurde, gefĂ€llt mir (und passt auch gerade gut zu meiner „Steinkönig“-LektĂŒre.) Ich werde die Seite mal anklicken, danke fĂŒr den Link.
    Herzlichen Gruß
    Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.