Cuevas de Naica

Auf diesen ganz unglaublichen Stein hat mich Strandsteine aufmerksam gemacht. Herzlichen Dank 🙂

Tief einatmen und dann die Luft anhalten und die Augen aufreissen:
National Geographic: Cavern of Crystal Giants
NAICA – Cueva de los Cristales
Mail-Online: The Cave of Crystals

Marienglas
Selenit in der Marienglashöhle

Die Höhlen von Naica (spanisch: Cuevas de Naica) sind ein System von Höhlen in der NÀhe des Minenstadt Naica im Bundesstaat Chihuahua in Nordmexiko. Die Höhlen enthalten bis 14 m lange und bis 50 Tonnen schwere Kristalle aus Selenit.

Die Höhlen wurden zufĂ€llig bei Explorationsarbeiten in der Mine von Naica entdeckt, in der seit 1900 in großem Maßstab Gold, Silber, Blei, Zink, Kupfer sowie Wolfram und MolybdĂ€n abgebaut werden. Die Mine wird seit fast 100 Jahren von Geologen wissenschaftlich begleitet. Beim weiteren Ausbau der Mine achtet die Minengesellschaft auf die Erhaltung der Kristallhöhlen und schĂŒtzt sie durch Verlegung von Stollen sowie das Verschließen der ZugĂ€nge zu den Höhlen gegen PlĂŒnderer.

Höhle der Schwerter (spanisch: Cueva de las Espadas)
Die Höhle wurde 1910 entdeckt. Sie befindet sich in einer Tiefe von 120m und erstreckt sich ĂŒber eine LĂ€nge von 70 bis 80 Meter. Boden, Decke und WĂ€nde sind mit großen Selenitkristallen bedeckt. Da die Höhle keine natĂŒrliche Verbindung zur Außenwelt hat, konnten die Kristalle ĂŒber tausende von Jahren ungestört wachsen. Einige dieser Kristalle erreichen LĂ€ngen von ĂŒber einem Meter und weisen eine Ähnlichkeit mit Schwertern auf, was der Höhle den Namen gab.

Höhle der Kristalle (spanisch: Cueva de los Cristales)
Diese Höhle befindet sich in einer Tiefe von 300m, hat einen Durchmesser von etwa 30m und wurde erst im April 2000 entdeckt. Die Kristalle in dieser Höhle erreichen eine LÀnge von 14m und einen Durchmesser von 2m. In der Höhle herrscht eine Temperatur von 50°C und eine Luftfeuchtigkeit von fast 100%, was die Erforschung sehr anstrengend macht.

Höhle Auge der Königin (spanisch: Cueva el Ojo de la Reina)
Ähnlich wie die Höhle der Kristalle befindet sich diese Höhle in einer Tiefe von 300 m, ist aber mit 8 m Durchmesser deutlich kleiner. Sie enthĂ€lt ebenfalls sehr große Kristalle.

10 Gedanken zu „Cuevas de Naica

  1. Quizzy

    WOW – da bleibt mir wirklich der Mund offen stehen!

    Du weisst ja, Bergkristalle haben fĂŒr mich eine ganz besondere Bedeutung …

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Renate

    Antworten
  2. Eveline

    BOAH!!! *hinwill* dringend!!!

    Huggels auf den Föhnsturm setz und ĂŒber den Daniel schick!

    Hab eine schöne Woche, Griassle!
    Eveline

    Antworten
  3. Beate

    Hallo, liebe Helga!
    Habe Deinen Block entdeckt, irgendwo in einem anderen Blog. Freue mich darĂŒber, denn ich interessiere mich sehr fĂŒr Steine. Sammle von Kindheit an alle möglichen Steine, die mir vor die “ FĂŒĂŸe fallen… „, aber jetzt seit einigen Jahren befase ich mich mit der Edelsteintherapie und habe schon eine Mnege Steine gesammelt. Bin gerae dabei meine Homepage neu zu entwerfen, und da möchte ich dann auch meine Steine vorstellen.
    Selenit habe ich ĂŒbrigends in Form von einem Teelichtstein.
    Das gibt ein schönes mildes Licht.
    Selenit ist ein faseriges Calciumsulfat.
    Die Indikationen in der Steinheilkunde sind: Abschirmung, Kontrolle, fester Halt, bei Gereiztheit und HyperaktivitĂ€t wirkt Selenit beruhigend, schĂŒtzt vor Kontrollverlust, hilft sich zurĂŒckzuziehen,unterstĂŒtzt bei der bewussten Wahrnehmung und Auflösung eigener Muster, festigt das Gewebe und wirkt schmerzlindernd.
    Liebe GrĂŒĂŸe von:
    Beate

    Antworten
  4. Strandsteine

    Hallo Helga,

    ich bin immer noch von den Kristallen begeistert und ergriffen von der Pracht.

    welch Schönheiten mögen noch unter der Erde auf uns warten…?

    die Steine freuen sich,
    das Ihr alle meine Begeisterung teilt.

    Antworten
  5. Eva

    genial, einfach nur genial 🙂 … und Strandsteine sind doch auch schöne Steinderl, oder ?
    Viele liebe GrĂŒĂŸerl von Eva 🙂

    Antworten
  6. Elke

    Hallo liebe Helga,
    das ist wirklich der Wahnsinn in TĂŒten! Ich habe mir das Video angeguckt, man kann sich das garnicht vorstellen, dass es dort wie in einer Sauna sein muss. Eine so unglaubliche Luftfeuchtigkeit und dann weit ĂŒber 40°Celsius (100 F, ich weiß nicht mehr aus dem Kopf wieviel das umgerechnet genau ist). Wenn man die Kristalle sieht, wĂŒrde man eher eisige Temperaturen vermuten. Und dann diese GrĂ¶ĂŸe – unglaublich. Das wĂŒrde ich auch gerne mal sehen oder wenigstens was darĂŒber im TV.
    Danke fĂŒr diesen tollen Beitrag und die Links.
    LG – Elke

    Antworten
  7. Helga

    wĂŒnderschön, die Natur hĂ€lt viele Überraschungen bereit.
    Liebe GrĂŒĂŸe und eine schöne Woche
    Helga

    Antworten
  8. Ocean

    … absoluter Wahnsinn, liebe Helga. Kann mich gar nicht losreißen von der Galerie .. so schön sieht das aus.

    Ganz liebe GrĂŒsse an dich aus dem im Nebel versunkenen HN 🙂
    Ocean

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.