Glyptik

Diesen künstlerischen Stein haben wir Quizzy zu verdanken 🙂 🙂

und diesen schönen Link dazu

Glyptik
Gemma Augustea, römisch aus dem 1. Jhd. n. Chr.

Die Steinschneidekunst, Glyptik, ist die plastische Bearbeitung von Halb- und Ganzedelsteinen, Bergkristall und ähnlichen Steinsorten mit Hilfe von Schneid- und Schleifgeräten.

Hauptsächlich wird sie als Technik der Kleinplastik ausgeübt, besonders bei der Herstellung von Gemmen, Siegeln und dergleichen. Die ältesten Werke der Steinschneidekunst sind die Siegelzylinder der sumerischen Uruk-Periode (um 3000 v. Chr.); zu einer westlich technischen Verfeinerung kam es im 6. Jahrhundert v. Chr. in der griechischen Glyptik, nachdem bereits die kretisch-mykenische Kultur die Steinbearbeitung zu beachtlicher Höhe geführt hatte. In der römischen Kaiserzeit wurde die Technik vor allem auf dem Gebiet der Porträtkunst angewandt, ebenso in der Renaissance, in der die Steinschneidekunst neuen künstlerischen Aufschwung nahm. Einen weiteren Höhepunkt erfuhr sie im Klassizismus.

  • Quelle: Wikipedia
  • 8 Gedanken zu „Glyptik

    1. Quizzy

      Ja, und deshalb ließ ja unser König Ludwig I. auch die Glyptothek bauen, schließlich hat er die römische und griechische Antike wie kein anderer geliebt! Allerdings verirrt sich da nur ein Bruchteil der Touris rein, die wegen der Königsschlösser seines Enkels nach Bayern kommen … (einen echten Münchner findet man da drin aber noch seltener! :-D)
      Liebe Grüße
      Renate

      Antworten
    2. Eveline

      Dann werden sich da mal ‚ein paar mehrere‘ vom Süden Angereiste von der Quizzy da durchführen lassen, mich interessiert das auch 🙂

      Schönen Wochenstart euch allen!!
      Huggels, Eveline

      Antworten
    3. Kerstin

      Sag ja man lernt nie aus, und Renate beschreibt das so gut! Glyptothek? Ja war ich schon. Ist aber gut 20 Jahre her, wenns reicht *Gg*
      Eine schöne Woche
      Lieben Gruß
      Kerstin

      Antworten
    4. Elke

      Das sieht schon toll aus.
      Lieben Gruß
      Elke
      P.S. Da fällt mir grad noch ein: den Begriff Halbedelstein gibt es offiziell nicht mehr. Ich benutze ihn aber auch weiterhin.

      Antworten
    5. Strandsteine

      Hallo Helga und Quizzy,

      dies ist ein sehr toller Stein…
      welcher hier jetzt Einlaß gefunden hat.

      Den Link habe ich schon etwas duchgeforstet…
      die Steine haben wieder etwas gelernt

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.