Hvar

Stadtfestung Hvar

Spanische Festung
Die Festung wurde im 13. Jahrhundert auf der Spitze des Berges errichtet, auf dem sich der nördliche Teil der heutigen Stadt Hvar auf der kroatischen Insel Hvar befindet.

Stadtfestung Hvar

An dieser unzugänglichen Festung, die mit sehr dicken Mauern geschützt ist, befinden sich an der westlichen Seite drei sehr sichere Verteidigungstürme. Der Zugang bis zur Festung ist wegen der steilen Wege sehr schwierig. Unterhalb der Festung erstreckt sich die Stadt. Die Festung wurde von der Stadtgemeinde erbaut. Im Jahre 1555 hat sie die Ansprüche nicht mehr zufriedengestellt und somit wurde eine neue erbaut, die den Namen Spanische Festung trug. Als die Türken im Jahre 1571 die Stadt Hvar ausraubten und in Brand setzten, verbrannte auch die Festung und mit ihr alle, die sich in ihr befanden. Von da an kümmerte sich die venezianische Regierung sorghaft um die Festung und erneuerte sie bis zum 18. Jahrhundert. Im Jahre 1775 bekam Österreich Hvar und baute in der Festung Kasernen, die auch heute noch existieren.

  • Quelle Text: Wikipedia
  • Fotos: ©helga-ingo.de
  • 7 Gedanken zu „Hvar

    1. Eveline

      Wieso habt ihr mein Boot da so komisch hingeparkt??

      Ich blick jetzt nicht ganz durch, welche Festung brannte und um welche sich dann die venezianische Regierung kümmerte, oder war’s eine oder..?

      Und habt ihr die Festung eingenommen oder nur geschaut *alleswissenwill*

      Huggel reinpack und Schneeball werf 🙂
      Eveline

      Antworten
    2. katinka

      9 und 9 … das war ja ganz schön heftig heute.*grummel*

      Das sieht ja ein bischen aus wie chinesische Mauer. Vielleicht hat Evi deshalb nur chinesisch verstanden?

      Und ehrlich, mein Boot(in der Mitte)da neben Evis (links aussen) bitte wegretuschieren. Muss ja nicht jeder wissen, das ich Rockefellers Urenkelchen bin. 😉

      reiche Grüße nach GAP
      von katinka, die jetzt Geld beim Zahnarzt lassen muss, damit ich wieder kraftvoll grinsen kann

      Antworten
    3. Ocean

      🙂 mit 10 und 7 hatte ich einigermaßen Glück .. 🙂

      Hach – das sind Bilder nach meinem Geschmack .. einfach schön, liebe Helga. Da kommt gleich Urlaubsstimmung auf, un die Erinnerung an die Wärme des Südens.

      Liebe Grüsse zu dir in die Berge 🙂
      Ocean

      Antworten
    4. Elke

      Da bin ich mal hochgeklettert – ist ganz schön anstrengend. Wir waren damals mit einem Schiff wie dem mittleren eine Woche zwischen diversen kroatischen Inseln unterwegs. Tagsüber war’s toll, nachts war’s grässlich. Das Schiff war ein echter „Seelenverkäufer“ und es stank erbärmlich nach Diesel. Aber die Gegend ist einfach wunderschön und manche Ecken erreicht man besser per Schiff oder per Boot.
      Lieben Gruß
      Elke

      Antworten
    5. Vroni

      Sehr wohltuend diese sommerlichen Bilder, das läßt uns die Temperaturen hier besser ertragen!
      Mit schönen Grüßen in Dein warmes Zimmerchen von
      Deiner Vroni

      Antworten
    6. Helmut

      Hallo Helga, da werden Urlaubserinnerungen wach…. Lang, lang ist’s her. Die Insel Hvar ist ein wunderbares Ferienparadies. Damals durfte man noch Geld tauschen….
      Ich erinnere mich noch an folgende Begenheit: Wir saßen abends in einer Kneipe (im Freien) und der Kellner hatte einfach keine Lust mehr, die Leute zu bedienen. Da knipste er einfach das Licht aus und zog die Tischdecken weg….
      Ich habe in diesem Jahr – bei Aldi – nur noch einen Adventskranz mit blauen Kerzen bekommen. Passat gut in meine Wohnung…
      Liebe Grüße nach GAP
      Helmut

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.