Nanjing Steine

Wen wundert es, dass mir diese Steine von Wu-Lan-Tong zugeworfen wurden?

Nanjing Steine
Das Bild zeigt keine Nanjingsteine, sondern hauptsächlich Leopardenjaspis – selbst getrommelt.

„Im Süden von Nanjing liegen die Yu Hua Tai (Blumen Regen Terrassen), sie sind ungefähr 100 m hoch und ca. 10 km lang. Sie sehen von weitem wie eine Plattform aus. An der Südseite der Terrasse entspring eine Quelle, die als 2. Quelle des Jiangnan bekannt ist. Viele Touristen aus aller Welt entspannen hier bei einer Tasse Yu Hua Cha Tee (kommt nur in dieser Gegend vor) und genießen die Ruhe.

Laut einer Legende geht der Name Yu Hua Tai (Blumen Regen Terrasse) auf einen hochgestellten Mönch (Yunguang) zurück, der während der Regierungszeit des Kaisers Wu hier eine Predigt hielt. Berührt durch die Ehrlichkeit der Worte des Mönches öffnete sich der Himmel und es regnete Blumen, die sich bei Berührung mit dem Boden in Steine mit allen erdenklichen Farben verwandelten.“

  • Quelle Text: yamadori-bonsai.de
    Hier könnt Ihr Nanjing oder Yu Hua Steine sehen
  • Bild: helga-ingo.de
  • Nachtrag zu den Trommelsteinen:
    Einen Beitrag hatte ich schon am 24. März 2007 – einer meiner ersten im Steinreich.
    Ich benutze einen Spirator, den Strandsteine in ihrem Kommentar rausgesucht hat.

    @ Eveline: Da müsstest Du Dich sehr lange bei mir einmieten, das würde Herr Lupo nicht verkraften.
    @ Engelbert: Soll ich eine webcam aufstellen?
    @ Strandsteine: Ja, genau so einen Spirator haben wir. Allerdings haben wir lange nicht mehr getrommelt, denn man ist mindestens eine Woche damit beschäftigt und es funktioniert nicht mit allen Steinen – als Laie erlebt man einige Überraschungen.

    Den Leopardenjaspis (und einige andere Halbedelsteine) haben wir uns mal als Rohsteine gekauft. Ich muss gestehen, dass ich schon nicht mehr weiss, wie wir den zerkleinert haben, oder ob es schon Stückwerk war. Auch dazu bräuchte man eine richtige Trennscheibe, mit normalem Handwerkszeug kommst Du spätestens beim Tigerauge nicht weiter.

    9 Gedanken zu „Nanjing Steine

    1. Engelbert

      heißt „selbst getrommelt“, dass Du die Steine so rund gekriegt hast ? Dann hätte ich gerne mal ein „to do“ gesehen :). Ja, ich werd jetzt langsam wacher und habs noch mal gelesen … Wu Lan Tong … die Steine sind genialwunderwunderschön … ich will, ja ich muss auch solche haben … ein Traum.

      Antworten
    2. Eveline

      Ja Engelbert, das ist’s und ja bitte Helga, ich möch´t auch zuschauen – kann mich ja solange bei euch einmieten 😀

      Wunderschön sind deine Jaspis!!!

      Ich trommel dir liebe Grüße über’n Daniel – oder soll ich jodeln? Hauptsache laut, damit du’s hörst 🙂
      Huggels, Eveline

      Antworten
    3. Strandsteine

      Liebe Helga,
      ich bin fasziniert von der farbenvielfalt der Steine.
      Ich kannte sie auch noch nicht.Und nun trage ich mich mit dem Gedanken…wieder einmal etwas soo wunderschönes für mich selber zu kaufen.
      Danke für Deinen Bericht dazu.!
      Dann habe ich eine Frage,
      kannst Du selber Steine mit der Steintrommel bearbeiten ?
      Habe unten einen Link dazu gesucht,was ich damit meine…

      steinträumende Grüße
      von den Steinen
      http://www.mineraliengrosshandel.com/product_info.php?info=p1031_Spirator-Trommelmaschine-Schleiftrommel-Steintrommel.html

      Antworten
    4. Eveline

      Da kannst mich jetzt nicht schrecken, ich hätte mit länger gerechnet 😉
      Eine Woche ist ok, GAP ist ja nicht weit weg, er kann ja zum Schlafen kommen 😀

      Grölend rüberjodel 😉

      Antworten
    5. Ocean

      Liebe Helga 🙂

      diese Steine sind wunderwunderschön …

      und du trommelst Rohsteine selbst? toll!! da würd ich auch gern mal zuschauen 🙂

      zum Wochenende ganz viele liebe Grüße an dich 🙂

      Ocean

      Antworten
    6. Elke

      Die Jaspis-Steine sind wunderschön in ihrer bunten Vielfalt. Dass jemand Steine selbst „trommelt“ habe ich auch noch nie gehört. Macht das denn von den Kosten her Sinn? Ich meine, wenn ich jetzt in Idar-Oberstein wohnen und Steine sammeln ginge, dann ja. Aber wenn ich die Rohsteine auch kaufen muss? Ich liebe Halbedelsteine, habe aber bisher entweder fertige Trommelsteine gekauft oder auch einfach die Rohform mit einer geschliffenen Seite oder so. Andererseits habe ich mir schon oft überlegt, was bei einfachen Flußsteinen herauskommen könnte, wenn man sie polieren würde. Da gibt es manchmal ja auch wunderbare Zeichnungen.
      Liebe Grüße
      Elke

      Antworten
    7. Wu-Lan-Tong

      Oh ja trommel uns mal etwas vor Helga 🙂
      Ich glaube das Trommeln ist da nicht unbedingt eine Preisfrage Elke. Macht es Sinn, Marmelade selbst zu kochen, wo es doch gute zu kaufen gibt?
      Man hat eine andere Verbindung zu einem selbst getrommelten Stein würde ich mal behaupten 🙂

      Flußsteine trommeln, ja das wäre mal was. Aber bitte welche aus der Ache *smile*

      Antworten
    8. Eva

      klasse … die Jaspis-Steine … und auch noch selbstgetrommelt …. Hut-ab …. wenn ihr wieder trommelt, dann miet ich mich auch bei Euch ein, damit Eveline ned so alleine ist *g* …. würde ich auch gern mal sehen ….
      Gutes Nächtle wünscht Euch Eva 🙂

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.