Meissel

Damit man sieht, womit ein Schinkelstein gemacht wird (alternativ eignen sich auch die Werkzeuge im PS).

Meissel

Der Meißel ist ein Stemmwerkzeug, das bei der Metall- und Steinbearbeitung verwendet wird. Hierbei handelt es sich um ein Werkzeug aus Stahl, das eine gehärtete keilartige Schneide sowie eine ungehärtete Schlagfläche aufweist.

Meißel werden mit Hilfe eines Hammers dazu eingesetzt, um Bearbeitungsgegenstände zu teilen oder von diesen Teile abzutrennen.

Zu den gängigen Typen, die in verschiedenen Größen und Ausführungen existieren, gehören Flachmeißel, Spitzmeißel, Fugenmeißel, Fliesenmeißel, Maurermeißel, Nutenmeißel, Aushaumeißel, Trennstemmer und Kreuzmeißel.

Sonderformen sind das Scharrier-, Bossier-, und das Schlageisen, Zahneisen, Sprengeisen usw.. Meißel werden von Steinmetzen als Eisen bezeichnet. Zum Hammer sagen die Steinmetzen Fäustel. Fäustel und Eisen sowie weitere von der Hand geführte metallene Werkzeuge werden von den Stein-Fachleuten als Geschirr bezeichnet und gehören zur Grundausrüstung bei der Steinbearbeitung.

Spezielle Eisen (Meißel) der Steinmetzen und Steinbildhauer:

    Zahneisen
    Schlageisen
    Scharriereisen
    Beizeisen
    Spitzeisen
    Sprengeisen
    Bildhauereisen
  • Quelle: Wikipedia
  • 4 Gedanken zu „Meissel

    1. Eveline

      Wieso sollte man schweisstreibend meisseln, wenn das im PS so einfach geht 😉

      Zum Schneemannbauen braucht man keinen – wir dersaufen hier…. *grmpf*

      Huggels, Eveline

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.