Zuckerstein

Zuckerstein

Für das Wort „Bonbon“ existieren viele dialektale Varianten:

Österreich: Zuckerl
Mitteldeutschland: Schnongse
Süddeutschland: Guzzi, Gutti, Guzel, Guadl, Gutsl, Zuckerl, Leckers, Leckerli, Fustoale, Zeidl
Nordrhein-Westfalen: Brocken, Klömpkes, Klümpchen, Kamellen, Ballekes, Babbelkes, Bömskes, Bröckskes, Bröck, Schnutz
Hessen / Mittelhessen: Zuckerstein (gesprochen ausschließlich im Dialekt „Zuggestoa“), Guudsje (im Frankfurter Raum)
Hannover: Bolschen, Bollos
Norddeutschland: Bonschen, Bonschi, Bommer, Drops, Lutschtablette, Pastille, Bönger, Bointje
Schweiz: Dröbsli, Zältli, Zückerli, Zockerbollä, Züggi, Zockerstei, Täfeli, Schigg
Sachsen: Bongsl

  • Quelle Text: Wikipedia
  • Foto: helga-ingo.de
  • Weitere Varianten finden sich bei den Kommentaren – zuckersüßen Dank 😉

    6 Gedanken zu „Zuckerstein

    1. Eveline

      Guatsle im Allgäu und Zuckerle im Außerfern 🙂

      In der Liste fehlt Österreich, Ostarritchie gibt aber auch nur das Zuckerl her 🙁

      Etwas Sonne zum den Tag versüßen 😉

      Über’n Daniel winke 🙂
      Huggels, Eveline

      Antworten
    2. Ocean

      🙂 sieht lecker aus, liebe Helga 😉

      hier heisst das „Gutsle“.

      Dasselbe Wort bedeutet aber 50 km entfernt von hier, wo ich herkomme, „Weihnachtskeks“ oder Keks allgemein (soweit ich weiß 😉 )

      Weihnachtskeks heisst hier „Brödle“ oder „Weihnachtsbrödle“.

      Dir ganz liebe Grüsse und einen genussvollen Dienstag 🙂

      Ocean

      Antworten
    3. Helga

      Hallo liebe Helga,
      im Saarland heißt es Guzje oder Bomboo, also ich finde die verschiedene Bezeichnungen witzig und gut schmecken sie leider auch noch 😉
      Lieb Grüße ins Bayernland
      Helga

      Antworten
    4. Gabriela

      Die Pfälzer hast wohl bei den Süddeutschen eingereiht, sie sagen Gutsel….soviel Erinnerung hab ich noch *g*

      Spanisch sind es übrigens “ caramelos “ – egal ob sie nach Karamel schmecken oder nicht. Den schönsten Ausdruck für Süsskram insgesamt aber finde ich ist : chucherias ( tschutscherias ) irgendwie kaut man schon beim aussprechen 😉

      Antworten
    5. Kerstin

      Mogst a Guadl? Das erste Mal bei der Frage hat mein Bub doch a weng dumm gschaut, wuchs er doch die ersten 3 Jahre in Hessen auf mit dem doch recht hochdeutschen Bonbon *gg*
      Im Odenwald/Hessen sagt man unter anderem auch Klumpe (Huschteklumpe) dazu – klingt recht groß für ein so kleines Gutti, genauso wie der Brocken *lach*
      Ein süßer Beitrag liebe Helga
      LG KErstin

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.