Gebrannter Stein

Der Gebrannte Stein ist ein 897 m hoher Berg im mittleren Thüringer Wald.

Er liegt ca. 4 Kilometer nördlich von Zella-Mehlis und 5 km südsüdwestlich von Oberhof

Routen zum Gipfel: 

Vom Ruppberg-Parkplatz dem Reifweg folgen, nach knapp 2 km zweigt nach rechts ein beschilderter Weg ab. Vom höchsten Punkt dieses Weges an einer kleinen Hütte führt dann wiederum ein Pfad nach links. Dieser erreicht zunächst einige Nebenfelsen mit dichtem Heidelbeer-Bewuchs, im weiteren Verlauf führt er zum Hauptgipfel, von dem sich die unten beschriebene Aussicht bietet.

Eine landschaftlich reizvollere Route führt vom Zellaer Sportplatz (Alte Straße) unter der Sprungschanze hindurch. Am vorläufigen Ende des ersten Tals führt der Weg weiter über die Lämmerröder, ein sehr schönes Bachtal. Am Rande der dann folgenden Dammwiese zweigt diese Route dann nach links ab zum Heinrichsbacher Stein. Von dort folgt man ein Stück dem Fahrweg nach Nordwesten und zweigt nach wenigen hundert Metern auf einen Pfad nach rechts ab. An der nächsten Kreuzung folgt man dem Waldweg einige Meter nach links und biegt dann scharf rechts ab auf den Weg zum Kaltenbrunner Stein. Von dort gelangt man nach wenigen hundert Metern auf den in der 1. Route beschriebenen Fahrweg.

Ebenfalls empfehlenswert ist der Weg vom Rondell bei Oberhof über den Veilchenbrunnen. Er führt ebenfalls zu der oben beschriebenen Hütte unterhalb des Gebrannten Steins.

  • Quelle: Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.