Hermann Hesse

Vielen Dank, liebe Anja, für die steinische Bereicherung! 

 

Im Nebel
 
Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den anderen,
Jeder ist allein.
 
Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war,
Nun, da der Nebel fällt,
Ist keiner mehr sichtbar.
 
Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise.
Von allem ihn trennt.
 
Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsam sein.
Kein Mensch kennt den anderen,
Jeder ist allein. 

  • Hermann Hesse
  • Quelle Bild: Wikipedia

2 Gedanken zu „Hermann Hesse

  1. Anja

    Es mag etwas düster erscheinen, aber es ist dennoch eines meiner Lieblingsgedichte. Vielen Dank, liebe Helga.
    Das Foto dazu ist klasse.

    Antworten
  2. Hans-Georg (Meinelt)

    Hallo Helga,

    ich spreche Sie gleich mal so an, weil ich zum einen der Vater von Anja bin und sie mir Ihre Website empfohlen hat, mir zum zweiten Ihre Seite und Ihre Art zu fotografieren sehr gefallen und ebenso Ihre Idee mit dem Thema „Stein“.

    Sehr schön finde ich auch das Foto zum Gedicht von H. Hesse.

    Meine Stichworte zum Thema „Steine“ sind (ziemlich spontan, profan und wenig poetisch): „Rolling STONES“ und „DuckSTEIN“, die Biersorte … Ist das auch akzeptabel ???
    Auf jeden Fall werde ich höchstwahrscheinlich von Anja eine Mißbilligung erfahren, weil sie von mir etwas mehr „Reife“ erwartet …

    Viele Grüße + Tschüß

    Hans-Georg

    PS: An meiner Homepage wird gerade noch gebastelt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.