Mühlstein

klipp klapp klipp klapp !
Bei Tag und bei Nacht ist der Müller stets wach,
klipp klapp klipp klapp !
Er mahlt uns das Korn zu dem kräftigen Brot,
und haben wir dieses, so hat’s keine Not
klipp klapp klipp klapp klipp klapp !

Flink laufen die Räder und drehen den Stein,
klipp klapp klipp klapp !
Und mahlen den Weizen zu Mehl uns so fein,
klipp klapp klipp klapp !
Der Bäcker dann Zwieback und Kuchen draus bäckt,
der immer den Kindern besonders gut schmeckt,
klipp klapp klipp klapp klipp klapp !

Wenn reichliche Körner das Ackerfeld trägt,
klipp klapp klipp klapp !
Die Mühle dann flink ihre Räder bewegt,
klipp klapp klipp klapp !
Und schenkt uns der Himmel nur immerdar Brot,
so sind wir geborgen und leiden nicht Not,
klipp klapp klipp klapp klipp klapp !

Volkstümliches Lied Anfang 19. Jhd.
Text: Ernst Anschütz (1824)

Ein Gedanke zu „Mühlstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.