Hagrainkapelle

Am vergangenen Sonntag sind wir auf unserer Radltour bei dieser Kapelle bei Ohlstadt eingekehrt.
Hagrainkapelle
Foto © helga-ingo.de

Dabei habe ich gelernt, dass der Heilige Stephanus der Patron der Wetzsteinmacher ist. Er gilt als der erste Märtyrer und wurde gesteinigt.

Hagrainkapelle
Foto © helga-ingo.de

Wer mehr über den Heiligen Stephanus wissen will, kann hier bei Wikipedia nachlesen.

Hagrainkapelle
Foto © helga-ingo.de

Hagrainkapelle
Foto © helga-ingo.de

Nach etlichen Höhenmetern, Schweißtropfen und Schnaufern wurden wir mit einem genialen Blick ins Blaue Land belohnt.

Hagrainkapelle
Foto © helga-ingo.de

11 Gedanken zu „Hagrainkapelle

  1. Kathy

    Ein gesteingter Wetzsteinmacher, der eh schon sein Leben im Steinbruch verbrachte … das ist sehr metaphorisch.

    … und dann endet er auch noch im Steinreich 😀
    Grüßle dalass

    Antworten
  2. Kathy

    Oh my!!! 😯

    Ich wusste gar nicht , dass mein alter Avatar noch still und leise so im Netz vor sich hinlebt!

    Antworten
  3. Waldameise

    Ja, liebe Helga,

    solchen einmalig schönen Ausblicken geht oft eine Portion Schweiß voraus. Besonders in diesem Sommer. Aber ich finde, dort, wo die Menschen nicht mit dem Auto hinkommen, ist es am herrlichsten, denn da kann man in aller Ruhe über das weite Land schauen. Ich liebe es.

    Einen lieben Gruß zum Mittwoch
    von der Waldameise

    Antworten
  4. Quizzy

    Das wird aber auch höchste Zeit, dass du deinem Steinreich auch den passenden Heiligen zuordnest!
    Als Patron der Steinhauer macht er sich hier besonders gut 😉
    Allerdings widerspricht sich Wiki bei den anderen Patronaten, denn er soll ja auch der Patron der Böttcher (Fassmacher) sein, die sich aber meines Wissens nach gemeinsam mit den Bierbrauern den St. Florian ausgesucht haben. Und beim Bier kenn ich mich schließlich aus, gell? 😀
    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten
  5. Christa J.

    Hallo liebe Helga,

    ich wusste gar nicht, dass du einen blog hast und bin über do hier bei dir gelandet.:-)
    Eine wunderschöne Kappelle und ein informativer post über den Patron der Wetzsteinmacher.

    Die Aussicht von ganz oben ist einfach grandios. Um solche Motive beneide ich dich ein wenig.

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Christa

    Antworten
  6. Agnes

    So ein schönes kleines Kapellchen am Wegesrand, ich mag so etwas, das ist für uns immer ein Anlaß uns dort ein wenig aufzuhalten und die Ruhe zu genießen, die solche Orte verströmen.
    Das Altarbild sieht sehr schön aus.
    LG
    Agnes

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.