Lenkstein

Lenkstein
Foto aus Wikipedia, Urheber: Schmidi

Der Lenkstein (3.226 m ü. A., auch Großer Lenkstein) ist ein Gipfel in der Rieserfernergruppe und liegt an der österreichisch-italienischen Grenze zwischen Ost- und Südtirol. Er befindet sich ungefähr 3,5 Kilometer nordöstlich des Hochgall, dem höchsten Gipfel der Gruppe.

Anstiegsmöglichkeiten
Der Gipfel kann von Südosten vom Defereggental in Osttirol und auch von Westen von Südtirol angegangen werden. Beide Anstiege sind weitgehend markiert.
Der Anstieg von Südosten führt zunächst durch das Patscher Tal zur Barmer Hütte (2610 m). Von der Hütte geht es zunächst absteigend nordwärts, weiter flach, teilweise über Blockwerk, bis an einem steilen, felsigen, mit Drahtseilen gesicherten Aufschwung der Kamm etwas oberhalb der Roßhornscharte (2916 m) zu ersteigen ist. Nun hinüber zum Hauptkamm und kurz hinab in das Lenksteinjoch. Einen Aufschwung mit rötlichem Fels ersteigt man rechts, dann wieder auf den Grat oder über Firn zum Gipfel.

Am Talende des Raintals, einem Seitental des Ahrntals, beginnt der Anstieg von Westen im Dorf Rein (1595 m). Der Weg führt durch das Ursprungtal, dann über die Westflanke und über das letzte Stück des Südgrates. Als Stützpunkt kann die Kasseler Hütte (auch Hochgallhütte, 2.276 m) benutzt werden, wobei über den ersten Teil des Arthur-Hartdegen-Weges das Ursprungtal erreicht wird.

Quelle Text: Wikipedia

Ein Gedanke zu „Lenkstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.