Burg Katzenstein

Heute geht ein ganz besonders schnurrender Gruß an die KatzenWaldeva :mrgreen:

Burg Katzenstein
Foto aus Wikipedia, Urheber: Bernd Haynold

Burg Katzenstein ist eine der ältesten erhaltenen Stauferburgen im nach ihr benannten Stadtteil von Dischingen im Landkreis Heidenheim in Baden-Württemberg.

Die Burg befindet sich in einem Seitental der Egau nahe der Römerstraße Faimingen–Oberdorf bei Bopfingen (auch Frankensträßle genannt). Sie liegt auf rund 538 Meter über Normalnull.

Geschichte
Im Jahre 1099 werden die Herren von Cazzenstein erstmals genannt. Sie waren Lehensleute der Grafen von Dillingen. Im Jahr 1262 nannten sich die Edlen von Hürnheim als Besitzer der Burg „von Katzenstein“; Hermann von Hürnheim-Katzenstein verkaufte die Burg samt Zugehör.

Der Besitz wechselte 1354 an die Grafen von Oettingen. Sie verpfändeten die Burg an die Grafen von Helfenstein, diese belehnten 1382 Berthold von Westerstetten mit Katzenstein. 1572 erlosch die Katzensteiner Linie der Westerstetten. Daraufhin verkauften die Erben des letzten Westerstetters Katzenstein an ihren Lehensherrn, den Grafen von Oettingen.

Im Jahre 1648 steckten die Franzosen die Burg in Brand. Graf Notger Wilhelm von Oettingen-Baldern ließ die Burg ab 1669 wieder erneuern und baute sie zu seiner Residenz aus.

Katzenstein ging nach dem Tod des letzten Grafen von Oettingen-Baldern 1798 an die fürstliche Linie Oettingen-Wallenstein über, um schließlich 1810 dem württembergischen Oberamt Neresheim eingegliedert zu werden.

Seit 1939 ist sie in Privatbesitz.

Anlage
Ein romanischer Bergfried, die um das Jahr 1000 errichtete Kapelle zum Heiligen Laurentius mit einzigartigen Fresken aus der Übergangszeit von der Spätromanik zur Frühgotik sowie der Palas sind im Zustand des 17. Jahrhunderts erhalten.

Quelle Text: Wikipedia

5 Gedanken zu „Burg Katzenstein

  1. Waldeva

    miau …. ein siebenfaches Miau von der Katzenbande aus dem Frankenland …. die sich sehr über das Steinderl freut …. wenn die Kätzchen weiterhin so wachsen, dann ziehen wir auf Deine Burg um ;-))
    Schnurrige Grüße zurück von der Waldeva und den 6 Miezen :-))

    Antworten
  2. Marianne

    Privatbesitz ……wer hat schon so viele Euronen.
    Ist mir zu groß zum Putzen, obwohl es schnuckelig aussieht 😉

    GLG Marianne 😆

    Antworten
  3. Waldameise

    Liebe Helga,

    diese Burg sieht ja einladend aus. Hab gleich mal recherchiert und festgestellt, dass ich noch nicht dort war. Die Burg liegt sehr idyllisch. Das werde ich mal vormerken. Danke für den Hinweis, liebe Helga.

    Liebe Grüße von der Waldameise

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Vinni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.