Schildblatt

Schildblatt
Foto aus Wikipedia, Urheber: Wouter Hagens

Das Schildblatt (Darmera peltata) ist die einzige Pflanzenart der Gattung Darmera in der Familie der Steinbrechgewächse (Saxifragaceae).

Merkmale
Das Schildblatt ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 50 bis 65 Zentimeter erreicht. Als Überdauerungsorgane werden kräftige und dunkelbraune Rhizome ausgebildet. Die erst nach der Blüte erscheinenden Laubblätter sind gestielt. Die Blattspreite ist schildförmig (= peltat, daher der botanische Name), kreisförmig, am Rand gelappt bis gespalten und hat einen Durchmesser von 20 bis 45 Zentimeter.

Der mehr als 30 Zentimeter lange, aufrechte, drüsig behaarte Blütenstandsschaft ist in der Regel blattlos und erscheint oft schon vor dem Laubaustrieb. Die Blüten stehen in einem rispigen oder schirmrispigen Blütenstand zusammen, der einen Durchmesser von 15 bis 20 Millimeter aufweist. Die fünf Kronblätter sind weiß oder rosa gefärbt. Es sind zehn Staubblätter und zwei bis drei purpurne Fruchtblätter vorhanden.

Die Blütezeit reicht von April bis Mai.

Vorkommen
Das Schildblatt kommt im Westen der USA in Oregon und Kalifornien an Bach- und Flussufern vor.

Nutzung
Das Schildblatt wird selten als Zierpflanze für Gehölzgruppen, Bach- und Teichränder genutzt. Es ist seit spätestens 1873 in Kultur. Die Sorte ‚Nana‘ erreicht nur Wuchshöhen bis 30 Zentimeter.

Quelle Text: Wikipedia

2 Gedanken zu „Schildblatt

  1. Ocean

    🙂 hoffentlich bist du mit deinem universalstein-geschrubbten Besen gut in den Mai gesaust, liebe Helga?

    Das ist ein sehr schöner Stein..ähm..Blümchen 🙂 Steinbrechgewächse, was es nicht alles gibt.

    Da fällt mir was ein .. mein Mann hat neulich auch eine Art „Stein“bzw. Asphaltbrechgewächs fotografiert .. die Bilder zeig ich demnächst noch 🙂

    Liebe Abendgrüsse an dich ..hab eine schöne neue Woche,
    Ocean

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.