Israel Finkelstein

Israel Finkelstein
Foto aus Wikipedia, Urheber: Neer lect

Israel Finkelstein (hebr. ‏ישראל פינקלשטיין‎; * 1949 in Petach Tikwa) ist Direktor des Archäologischen Instituts der Universität von Tel Aviv.

Er hat als Gastprofessor in Chicago, Harvard und an der Sorbonne gelehrt. Er zählt zu den führenden Archäologen in Israel. Seit 1992 leitet er zusammen mit David Ussishkin die Ausgrabungen in Megiddo.

Das zusammen mit Neil A. Silberman herausgegebene Buch „Keine Posaunen vor Jericho. Die archäologische Wahrheit über die Bibel“ stellt die Archäologie Palästinas in der Bronze- und Eisenzeit und Finkelsteins Schlussfolgerungen zur jüdische Geschichte des Altertums dar. Finkelsteins Theorie widerspricht in weiten Teilen der am Alten Testament orientierten Geschichtsschreibung. Das Buch schlägt eine neue Chronologie der Eisenzeit vor. Einige Untersuchungsergebnisse werden unter Landnahme Kanaans dargestellt. Andere Rätsel wie das Fehlen von Überresten einer Stadt Jerusalem für die Zeit der im AT geschilderten Könige David und Salomo bleiben ungelöst.

Werke
* Israel Finkelstein, Neil A. Silberman: Keine Posaunen vor Jericho. Die archäologische Wahrheit über die Bibel. (Original: The Bible Unearthed, Archaeology’s New Vision of Ancient Israel and the Origins of its Sacred Texts.) Beck, München 2002, dtv 2004, ISBN 3-423-34151-3
* Israel Finkelstein, Neil A. Silberman: David und Salomo. Archäologen entschlüsseln einen Mythos. (Original: David and Solomon, In Search of the Bible’s Sacred Kings and the Roots of the Western Tradition.) Beck, München 2006, ISBN 3-406-54676-5

Quelle Text: Wikipedia

2 Gedanken zu „Israel Finkelstein

  1. Quizzy

    Nach den Funkelsteinen, die gestern geschürft wurden, ist dieser attraktive Herr auch wieder ein echter „Hingucker“ … 🙂
    Anscheinend hat’s meinen Mitkommentatorinnen vor lauter Schönheit die Sprach‘ verschlagen … 😀
    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.