Holzmanno Winterstein

Holzmanno Winterstein
Foto aus Wikipedia, Urheber: Godwin T. Petermann

Holzmanno Winterstein (* 1952 in Molsheim/Elsass) ist ein deutscher Musiker (Gitarrist) und Interpret von Romamusik, im Volksmund oft „Zigeunermusik“ genannt.

Mit seinen Eltern und seinen Geschwistern wohnte er lange Jahre in Mainz. Von seinem Vater Prinzo Winterstein lernte er das Gitarrespielen. Schon im Alter von 17 Jahren (1969) spielte er im „Schnuckenack Reinhardt-Quintett“ mit. Drei Jahre später, im September 1972, war er gemeinsam mit seinem zwei Jahre jüngeren Bruder Ziroli Winterstein, ebenfalls Gitarre, Mitglied im neu gegründeten „Häns’che Weiss-Quintett“. Auch gehörte er dem Hot Club the Zigan von Schmitto Kling an.

Quelle Text: Wikipedia

3 Gedanken zu „Holzmanno Winterstein

  1. Helga

    Ich mag diese Musik und sie sind Künstler auf ihren Gitarren,
    Liebe Helga, danke, danke, Du weißt schon 😉
    Ich freu mich sehr und wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen 4. Advent!
    Liebe Grüße aus dem Ski- und Rodelparadies , wir haben ca. 50 cm Pulverschnee und es schneit immer noch!
    Helga

    Antworten
  2. Vinni

    Holzmanno… Prinzo und Ziroli – also kreativ waren sie auch noch, zumindest was die Vornamen angeht. *g*

    Liebe Grüße
    Vinni

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.