Sühnekreuz Rosswälden

Steinreicher Dank an Traudi, die nicht nur fotografiert, sondern auch die Informationen zum Kreuz herausgesucht hat 😀

Sühnekreuz Rosswälden
Foto © Traudi
Das steinerne Kreuz wurde restauriert und zusammen mit einer Tafel, welche die Inschrift des Kreuzes zeigt, an der Dorfstraße von Roßwälden (Stadtteil von Ebersbach an der Fils) aufgestellt.
Sühnekreuz Rosswälden
Foto © Traudi

Historischer Hintergrund:
Am 19. November 1707 macht die Witwe Anna Maria Bayer ein Unterstützungsgesuch an die herzogliche Regierung, in der sie ausführt, es wolle ihr das Herz vor Bekümmernis schier zerspringen, angesichts des Unglücks, das über sie gekommen, und schreibt dann wörtlich: „Sintemal es sich leider gefüget, dass als verwichenen Sommer die französische Armee in das hochlöbliche Herzogtum eingedrungen, auch eine Partie davon bei Plochingen wegen der Exekution in den Ulmischen zu stehen kommen. Hingegen aber damals das Gewild in den Früchten so großen Schaden getan, dass es nicht genugsam zu beschreiben, main Mann solch seine Früchte zu hüten, bei Nacht sich auf das Feld begeben, dann ihn in solcher Zeit genannte Partie anetroffen und die letztere ihn mit bloßen Degen überfallen, auch so elendiglich zugerichtet, dass er nach empfangenen zwei Stich und drei Hieb über den Kopf sein zeitliches Leben unter großen Schmerzens- und Herzensangst beschließen musste.“

Quelle: Ebersbacher Stadtblatt

3 Gedanken zu „Sühnekreuz Rosswälden

  1. Renate

    Und da sagt noch einer, Geschichte wäre langweilig!
    In der Schule mussten wir ja nur Jahreszahlen und Namen auswendig lernen, so dass uns das Interesse daran von vornherein vergangen ist.
    Dabei ist es so spannend, wenn man nur ein bisserl in die Geschichte einsteigt!

    Übrigens bin ich ganz fasziniert von der „Geschichte der Deutschen II“, die zur Zeit im ZDF läuft – am Sonntag kommt Hildegard von Bingen, hast du zu dieser interessanten Frau schon mal ein Steinderl ausgegraben?

    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.