Spiaggia di Vignanotica

Spiaggia di Vignanotica
Foto © helga-ingo.de

Eine kleine Gargano-Küstenwanderung führte uns zur Spiaggia di Vignanotica. Die senkrecht aufragenden und teilweise überhängenden blendendweißen Felsklippen mit dunklen Bändern sind ein Augenschmaus und der Kieselstrand für Steinfreunde eine wahre Fundgrube.


Mehr Bilder vom Strand – hier klicken

6 Gedanken zu „Spiaggia di Vignanotica

  1. Elke

    Liebe Helga,
    die Strandbilder sind wirklich ein Traum, da könnte ich neidisch werden, obwohl es heute auch hier im Taunus wunderschön war. Ich könnte dir als Stein des Tages Taunusgranit anliefern, aber meine anderen Bilder sind schöner – glaub ich.
    Gute Nacht und liebe Grüße
    Elke

    Antworten
  2. Traudi

    Liebe Helga,
    hier würde ich auch gerne eine Küstenwanderung unternehmen. Das sind wunderschöne Bilder *träum*
    Äußerst interessant sind die Felsenformen und -schichten.

    Grüßle
    Traudi

    Antworten
  3. Kathy

    Oh, wunderschön…was ist das für Gestein?
    Ein wenig erinnern mich diese Formationen and die Calanques und die Kreidefelsen von Rügen … allerdings sehen diese hier sehr viel stabiler aus. ..und schööööner, so beeindruckend 😀

    liebe Grüße
    Kathy

    Antworten
  4. Ocean

    guten Morgen, liebe Helga 🙂

    einfach nur sooooo schön – danke für die herrlichen Strandbilder 🙂 da würd ich zu gern mal unterwegs sein ..

    Viele liebe Grüsse zu Euch ..einen schönen Tag *winke*
    Ocean

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.