Am Steinernen Brückl

Am Steinernen Brückl
Foto © helga-ingo.de

Da bin ich doch am Sonntag bei einer kleinen Radlrunde über einen heimatlichen Stein gestolpert. Mit allem Möglichen hätte ich gerechnet, aber doch nicht mit dem Spanischen Erbfolgekrieg
Vermutlich eine große Bildungslücke, die jetzt nicht mehr zu schließen ist. 😳

Am Steinernen Brückl
Foto © helga-ingo.de

6 Gedanken zu „Am Steinernen Brückl

  1. Helmut

    Na sowas ihr warts mit’m Radl unterwegs….

    Meine Bildungslücke konnte geschlossen werden. DANKE !!!

    S’schaffa (die Arbeit) macht Spaß !!! DANKE für deine guten Wünsche. Sowas baut auf.

    Grüßle aus Baden
    Helmut

    Antworten
  2. Quizzy

    Das hätte ich auch nicht gedacht, dass sich der Kriegsschauplatz bis ins Werdenfelser Land ausgedehnt hat. Mir fällt beim Spanischen Erbfolgekrieg immer nur die Sendlinger Mordweihnacht ein, bei der Tausende von Bauern aus dem Oberland umgekommen sind – aber soooo weit ist ja der „Schmied von Kochel“ auch ned entfernt von euch!

    Wie wär’s mal wieder mit einer „Gschichtsstund'“ in einem Münchner Biergarten? Ich würd‘ mich riesig freuen!

    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten
  3. Gabriela

    Sei froh, dass ihr dauerhaft kriegsfreie Zone seid und höchstens mal einer vom Rad fällt!
    Und pass auf, dass du die Erbfolge klärst, wo du doch so steinreich bist!;)
    Schmunzelgrüsse vom andern D – Ende 🙂

    Antworten
  4. Eveline

    😉 wer wird denn in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah :mrgreen:

    Mir san a gradelt, komisch, dass mer uns ned troffn hobn!! 😉

    Geradelte, aber ungeräderte, Huggels 😉
    Eveline

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.