Huang Shan

Huang Shan
Foto aus Wikipedia, Urheber: H. Schoenleber

Huáng Shān (chin. 黄山 „Gelber Berg“) ist der Name eines Gebirges im Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Huangshan in der Provinz Anhui im Süden der Volksrepublik China.

Das Huang-Shan-Gebirge bedeckt eine Fläche von 154 km² und besitzt 72 Gipfel, von denen der höchste, der Lotosblütengipfel (Lianhuafeng), 1.841 m über NN erreicht. Es gehört zu den fünf berühmtesten Gebirgen Chinas und ist der Idealtyp, wie ihn chinesische Maler seit Jahrhunderten darstellen: steil aufragende Felsen mit bizarren Formen, im Fels wachsende knorrige Kiefern und Wolkenmeere. Das Huang-Shan-Gebirge zählt deshalb zu den wichtigsten touristischen Zielen vor allem für chinesische Besucher. 1990 wurde es zum UNESCO Weltnatur- und Kulturerbe erklärt.

In dieser Landschaft mit teilweise senkrecht abfallenden Berghängen sind die Wanderwege extrem gut ausgebaut – die Wege bestehen im Wesentlichen aus breiten Betontreppen. Diese Treppen werden auch von Lastenträgern genutzt, die die Berghotels mit Lebensmitteln und anderen Waren (z.B. Gasflaschen, Fernsehern, Zementsäcken) versorgen. Der Materialtransport erfolgt vollständig über die Treppen, obwohl es mehrere Seilbahnen zu den Hotels gibt, die nur für Personentransport verwendet werden.

Quelle Text: Wikipedia

4 Gedanken zu „Huang Shan

  1. Helmut

    Steine weltweit zu sammeln, das ist sicher was spannendes..
    Die VR China war schon immer ein sehr interessantes Land. Ich denke, in diesem Leben wird es NIX mehr werden. Schau mer mal was so alles im nächsten Leben passiert….

    Ich wünsche dir einen guten Tag.

    Griaßle nach GAP

    Helmut

    Antworten
  2. Beate

    Das sieht ja sehr respekteinflößend aus. Ich würde mich trotz der gut ausgebauten Treppenstufen niemals da hochtrauen, Höhenangst macht das unmöglich. Unvorstellbar, dass die Menschen da die Lasten hochschleppen.
    L.G. Beate

    Antworten
  3. Quizzy

    Hmmmm, ich bin zwar in den Bergen trittsicher, aber die Treppe wär dann doch etwas zu viel für mich so ganz ohne Geländer!
    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.