Viertelstein

Viertelstein

Der Begriff Viertelstein (auch Quartierstück und Quartierstein) beschreibt ein Mauersteinformat im Mauerwerksbau.

Der Viertelstein wird traditionell mit dem Maurerhammer aus dem Normalstein geschlagen und besitzt ein Viertel der Größe des Normalsteins. Innerhalb von Mauerwerksverbänden, Schornsteinen oder Randabschlüssen wird der Viertelstein eingesetzt, um Lücken im Verband zu füllen. Neben dem Viertelstein finden auch Halb- oder Dreiviertelsteine Verwendung im Mauerwerksbau. Die Bedeutung von Viertelsteinen geht allgemein zurück, da vielfach Plansteine oder (Hoch)Lochziegel je nach Bedarf auf Maß geschnitten werden, ohne sich dabei auf ein Normalsteinformat zu beziehen.

Quelle: Wikipedia

2 Gedanken zu „Viertelstein

  1. Kathy

    Ja genau … *lol*
    … ich musses wissen 😀

    ;D
    allerliebste Grüße
    aussem grauen Loch (ich habs so satt),
    dem Thüringer Becken :X

    Antworten
  2. Eveline

    Hat das irgendwer mal genau nachgelesen, ob der Viertelstein wirklich ein Viertel Stein ist?
    Soooooo logisch ist das ja nicht!!! :mrgreen:

    Schneefallhuggels, Eveline

    (Jose ist kein Viertel Pferd!! 😆 )

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.