Vrbnik

Straßenpflasterung in Vrbnik
Straßenpflasterung in Vrbnik auf der Insel Krk

Schon in vorgeschichtlicher und römischer Zeit war Vrbnik besiedelt. Der Ort erhielt 1388 ein in glagolitischer Schrift abgefasstes Statut. Es war ein Bollwerk der Fürsten von Krk und die Hochburg der Glagolismusbewegung, die den slawischen Widerstand gegen die von Byzanz und Rom kontrollierte Geistlichkeit organisierte.

Žlahtina ist ein gelber Weißwein aus dem Dorf Vrbnik auf der Insel Krk (Kroatien). Die für den Wein verwendete Rebsorte ist eine autochthone Art, die nur in der Umgebung von Vrbnik im Norden der Insel sowie bei Crikvenica auf dem Festland wächst. Der Žlahtina und andere Weißweine aus Vrbnik sind für ihren mineralischen Charakter bekannt.

  • Quelle Text Absatz 2: Wikipedia
  • 4 Gedanken zu „Vrbnik

    1. Eveline

      … und die Straßen sehen heut noch gleich aus wie damals ;-))

      Und wie schmeckt er, der Wein??

      Huggels übern Daniel schick 🙂
      LG Eveline

      Antworten
    2. Eva

      unglaublich was da für Arbeit drinsteckt in dem Pflaster …. und das könnte tolle Geschichten erzählen :))
      LG nach GAP von Eva :))

      Antworten
    3. Die Schlafwandlerin

      Hallo liebe Helga,

      ich mag Pflastersteine, zumal ich auch in einer wohne. Allerdings haben sie hier leider im Frühjahr die ganze Straße für Kanalarbeiten aufgerissen, so dass es nun keine Pflasterstraße mehr ist, aber immer noch so heißt. 🙂

      Ich wünsch dir noch einen schönen und gemütlichen Abend und eine schöne Restwoche.

      herzlich liebe Grüße,
      die Wandlerin

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.