Prophetenstein

Danke für diesen bereichernden Stein, liebe Gertrud 🙂
ohne Dich wäre ich niemals darüber gestolpert.

Prophetenstein
Foto ©Elmar Nestlen

Dieses seltsame Objekt wurde im Oktober 2006 von Herrn Elmar Nestlen während eines Bummels über einen Flohmarkt entdeckt und erworben. Das Fundstück zeigt eine frappierende Ähnlichkeit mit dem prinzipiellen Aussehen eines Meteoriten. Leider entpuppte sich das Teil nach eingehender Begutachtung nicht als Bote aus dem Weltall. Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei diesem Exponat um einen sogenannter Prophetenstein. Diese Steine werden in den ausgedehnten Wüstengebieten Afrikas gefunden und sind bei Esoterik-Freunden sehr beliebt. Wissenschaftlich betrachtet handelt es sich um Gebilde aus Pyrit und Markasit, deren Oberfläche sich in Limomit umgewandelt hat.

    Ich bedanke mich bei Elmar Nestlen für die freundliche leihweise Überlassung von Text und Foto 🙂

Das Original findet Ihr hier: www.sternwarte-singen.de
Ein Besuch der Webseite lohnt sich auf alle Fälle, da kann man einiges entdecken und lernen und vermutlich macht das auch Lust auf den Besuch dieser Sternwarte im wirklichen Leben.

5 Gedanken zu „Prophetenstein

  1. Eveline

    Menschenskinder, wenn ich auf einem Flohmarkt so was finden würde, wüsste ich nicht mal, dass es einem Meteoriten ähnlich sieht…

    Ich wünsch dann mal eine ganz wunderbare Woche 😀
    Huggels, Eveline

    Antworten
  2. katinka

    Was es alles gibt, noch nie gehört, geschweige gesehen.
    Danke Herr Elmar und dir Helga. Prophetenstein *staun*,gleich mal in mein großes Steinebuch schau.
    Da gibts den nicht.
    Das ist bestimmt was ganz seltenes, oder?
    schönen Wochenanfang 🙂

    Antworten
  3. Ocean

    doll – von einem solchen Stein hab ich auch noch nie gehört!

    Bei unserem Besuch des Kennedy Space Center 2000 wurde – angeblich – originales Meteoritgestein mit Echtheitszertifikat zum Kauf angeboten. Hmmm .. ich glaub, die könnten mir alles erzählen 😉 dabei hätte ich zu gern einen solchen Stein aus dem Weltall *g* – aber da gibt’s bestimmt auch so manches Fake, und billig waren die dort auch nicht *g*

    Ich wünsch dir einen schönen Dienstag und alles Liebe 🙂

    sonnige Grüsse zu dir in die Berge 🙂
    Ocean

    Antworten
  4. Strandsteine

    Liebe Helga,

    da wir ein paar Tage verreist waren,
    schaue ich erst heute bei Dir wieder rein…
    und freue mich sehr,
    das Du die Erlaubniss erhalten hast,
    über diesen Stein zu berichten.

    Da ich ja auch eine Steinesammlerin bin…
    aber nur im richtigen Leben…lach …
    war ich ganz angetan und begeistert,
    darüber etwas gelesen und erfahren zu haben.

    Wie schön,liebe Helga, das es auch Dich fasziniert hatte.

    Stein – und Sandreiche Grüße von den Strandsteinen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.