Alter Schwede

Renate war virtuell im Hohen Norden und hat diesen Stein hierher gerollt.
Vielen Dank 🙂

Alter Schwede in Övelgönne

Am Elbstrand bei Övelgönne liegt der Findling „Alter Schwede“. Er hat ein Gewicht von 217 Tonnen und einen Umfang von 19,7 Meter bei einer Höhe von 4,5 Metern. Er wurde 1999 bei Ausbaggerarbeiten in der Elbe gefunden.

Alter Schwede ist ein Ausdruck aus der Umgangssprache, ein sogenannter „Schnack“ (aus dem Niederdeutschen).

Nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges ließ Friedrich Wilhelm I. bewährte und erfahrene schwedische Soldaten für sein Heer als Ausbilder anwerben. Weil sie sich besonders gut auf den Drill verstanden, wurden sie meist als Unteroffiziere eingesetzt. In der Soldatensprache wurden diese Korporale dann kurzweg „die alten Schweden“ genannt. Heute benutzt man „Alter Schwede“ als Ausdruck des (positiven) Erstaunens, ohne sich auf eine konkrete Person zu beziehen. Ein gleichlautender Ausruf wäre z.B. „Donnerlüttchen“.

Der “Alte Schwede” auf Seiten der Stadt Hamburg

  • Quelle: Wikipedia
  • 4 Gedanken zu „Alter Schwede

    1. Eveline

      Mein Bub sagt das oft, dem werd ich jetzt mal den Stein schicken, damit er weiß, wovon er spricht 😀

      Mit’m Sonnenschirm winke 🙂
      Huggels, Eveline

      Antworten
    2. Quizzy

      Womit mal wieder bewiesen wäre, dass die Kerle im Norden doch die Größten sind … zumindest die aus Stein … 😉
      Und wenn wir Glück haben, schiebt’s jetzt das Hoch aus dem Norden endlich zu uns in den Süden … hamma ja auch verdient, oder?
      Liebe Grüße
      R… ähh… Quizzy

      Antworten
    3. Eveline

      @ R… ähh… Q 😉

      Hier ist’s strahlend blau, habt ihr Städter vielleicht kein Hoch???

      … und das mit den nordischen Kerlen diskutieren wir mal bei einer Mass aus – Helga darf da allerdings nicht mitreden, ich möcht ja auch Land gewinnen *fg 😀

      Antworten
    4. Elke

      Dieser Findling ist wirklich riesig. Den Ausdruck „alter Schwede“ kenne ich, habe ich aber schon lange nicht mehr gehört. Hat denn dieser Ausdruck wirklich etwas mit den schwedischen Soldaten zu tun? Mir fehlt da die logische Verbindung.

      Herzliche Grüße
      Elke

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.