Steinläufer

Steinläufer

Der Gemeine Steinläufer (Lithobius forficatus) ist eine weit verbreitete Art aus der Ordnung der Steinläufer.

Die Art war früher nur in Europa und Nordafrika heimisch, wurde aber vom Menschen nach Asien, Amerika und Australien ausgeführt. Der Gemeine Steinläufer bevorzugt mit Laub bedeckte Flächen und verbirgt sich oft unter Steinen.

Die Kopf-Rumpf-Länge liegt zwischen 14 und 31 mm und die Dicke etwa 4 mm. Am Kopf setzen die Antennen an, die etwa ein Drittel der Rumpflänge haben und in 35 bis 49 Segmente geteilt sind. Auf jeder Seite des Kopfes befinden sich 15 bis 40 Punktaugen.

Der Gemeine Steinläufer ernährt sich von Insekten, Würmern und Kellerasseln. Das Tier besitzt giftige Stacheln, deren Gift etwa genauso stark wirkt, wie das Gift der gewöhnlichen Wespe.

  • Quelle: Wikipedia
  • 2 Gedanken zu „Steinläufer

    1. Elke

      Ob irgendwann der Tag kommt, an dem du keinen Stein mehr findest? Es ist unglaublich, liebe Helga, was du alles ausgräbst.
      Schönen Abend noch –
      Elke

      Antworten
    2. Eveline

      Dein Steinläufer hat viele Zehennägel zum schneiden, wenn er das mal tut 😉

      Schwarzweiße Huggels, auch regennass 🙂
      Eveline

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.