Altfriedstein

Vielen Dank für diesen friedlichen Stein, Engelbert 😉

Altfriedstein

Altfriedstein ist ein Herrenhaus im Stadtteil Niederlößnitz in Radebeul mit ehemaligem Weinbergsbesitz.

Ab 1734 erwarb der sächsische Oberlandweinmeister Friedrich Roos umfangreichen Weinbergsbesitz auf der später als Niederlößnitz aus Kötzschenbroda abgetrennten Flur. Auf diesem Rooseschen Weinberg wurde 1743 anstelle eines Viehhofs ein barockes Herrenhaus mit Orangerie und Wasserkunst gebaut und ein Park angelegt. Das Herrenhaus erhielt einen Dachreiter mit Turmuhr und Glockenspiel.

Der sächsische Premierminister Heinrich Graf von Brühl (* 13. August 1700 in Weißenfels; † 28. Oktober 1763 in Dresden) erwarb 1763 den Rooseschen Weinberg und nannte ihn Mon Repos (französisch: mein Ruheplatz). Von 1784 bis 1812 war das Anwesen im Besitz von Louise Sophia Johanna Gräfin von Zinzendorf und Pottendorf, es folgten Kabinettsminister Ludwig Graf Senfft von Pilsach sowie die Kaufleute Ludwig Pilgrim (ab 1816) und ab 1823 Georg Schwarz.

Nach Umbenennung des westlich gelegenen Weingutes in Neufriedstein wurde das inzwischen Friedstein genannte Anwesen in Altfriedstein umbenannt.

Franz Hermann „Otto“ Thienemann, Bruder des Berthold Thienemann vom Hohenhaus, erwarb Altfriedstein im Jahr 1857. 1867 gründete Carl Moritz Krieger dort die Kriegersche Lehr- und Erziehungsanstalt mit Pensionat. 1895 wurde das Herrenhaus in eine Pension umgebaut und 1899 der gesamte Besitz an die Architekten Schilling & Graebner verkauft, die als Projektentwickler das Grundstück parzellierten und ab 1902 die Villenkolonie am Altfriedstein errichteten. Mit der Anlage der Brühlstraße wurde Altfriedstein direkt erschlossen (heute Prof.-Wilhelm-Ring 1).

1927 ging das Herrenhaus an die Stadt, die es bis 1987 als Altenheim nutzte. 1988 wurde Altfriedstein unter Denkmalschutz gestellt und 1996 in Privatbesitz verkauft.

Jeanne Berta Semmig verbrachte dort ihren Lebensabend.

  • Quelle: Wikipedia
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.