Burg Breitenstein

Burg Breitenstein

Habt Ihr mal wieder Lust auf eine Wanderung in der Pfalz?

Wie die benachbarten Burgen Spangenberg und Erfenstein ist auch der Breitenstein mit dem Kuckucksbähnel, einem zwischen Neustadt an der Weinstraße und Elmstein verkehrenden Nostalgiebähnchen mit Dampflok autofrei zu erreichen. Die Burgruine Breitenstein liegt auf einer Bergnase nördlich gegenüber dem gleichnamigen Forsthaus im Tal des Speyerbaches. Ihre Gründungsgeschichte liegt im Dunkeln; vermutlich waren die Grafen von Leiningen die ersten Besitzer. Auch die Zerstörung der Burg kann nur im 15. Jahrhundert vermutet werden.

Vom Bahnhof überschreitet man die Straße und findet am Wanderparkplatz den Beginn des kurzen, aber steilen Burgpfades. Die Ruine ist in Oberburg, Mittelburg und Unterburg unterteilt. Wir sehen Reste eines viereckigen Bergfried auf einer Felsplatte und zweier Batterietürme, am auffälligsten ist allerdings die Schildmauer.

Tipp: Ein 7 km langer Rundweg verbindet die drei Burgen Spangenberg, Erfenstein und Breitenstein.

  • Quelle: Wanderportal-Pfalz
  • Ich bedanke mich für die leihweise Überlassung von Text und Bild 🙂
  • Mehr zu Burg Breitenstein gibt’s bei Wikipedia

    4 Gedanken zu „Burg Breitenstein

    1. Eveline

      7 km sind machbar – wenn wir erst mal dort wären 😉

      Herzlichen Glückwunsch zur Schanze 😀
      Mensch, ne Woche zu früh, da wäre doch noch massig Zeit gewesen 😉

      Schönes Wochenende, liebe Huggels!!
      Eveline

      Antworten
    2. Helga

      Liebe Helga, also ich muß sagen, Du kennst Dich aber gut in der Pfalz aus. Da muß ich überall noch hin und schauen, was Du so für Steine gefunden hast. Ich wünsche Dir einen schönen 4. Advent und schicke Dir liebe Grüße aus der Pfalz.
      Helga

      Antworten
    3. Renate

      Schon wieder ein Wandertipp für die Pfalz … aber die „Bergnase“ klingt doch ein bisserl arg steil … 😉
      Die Eisäpfel hängen auch bei mir im Blog … nicht dass du mir untreu wirst! :-DDD
      Liebe Grüße (immer noch aus dem Kraichgau) von
      Renate

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.