Obelisk

Der Obelisk stellte im alten Ägypten wie die Pyramide die steingewordenen Strahlen des Sonnengottes dar und ist die Verbindung zwischen der hiesigen und der Götterwelt. Obelisken standen in der Regel paarweise vor Pyramiden oder Tempeln.

Der Obelisk der Königin Hatschepsut (1490 – 1468 v. Chr.) ist mit einer Höhe von ca. 29,5 m und einem Gewicht von ca. 320 t der größte unter den altägyptischen Obelisken – nach dem Lateran-Obelisk in Rom und dem unvollendeten Obelisk in Assuan.

Mehr zu den Obelisken könnt Ihr hier nachlesen.

  • Foto: helga-ingo.de
  • 5 Gedanken zu „Obelisk

    1. Eveline

      Gut, dass die Frau da geht, so sieht man, wie riiiiiesig er ist 🙂

      Start in eine schöne Woche, lass dich nicht stressen!!

      Liebe Huggels, Eveline

      Antworten
    2. Elke

      Hah! – das ist doch der in Luxor – gell? Den habe ich schon höchst persönlich bestaunt. Wobei das ganze Tempelgebiet in Luxor derartig gigantisch ist, dass da so ein Obelisk schon kaum noch ins Auge fällt.
      Lieben Gruß
      Elke

      Antworten
    3. Renate

      Gegen den Obelisken ist ja unserer am Karolinenplatz winzig! Danke für die Hintergrund-Info … allerdings bin ich der Meinung, dass die Figur im lila Gewand eindeutig ein Mann ist – eine Frau wär doch sicher schwarz gekleidet, wenn sie überhaupt so allein dort rumlaufen dürfte … 🙁
      Liebe Grüße
      Renate

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.