Burg Losenstein

Losenstein
Foto aus Wikipedia – Kupferstich, Ansicht der Ruine Losenstein aus 1674

Die Burg Losenstein ist eine Burgruine in Losenstein (Oberösterreich) und erhebt sich über dem Ort auf einem etwa 60 m hohen Dolomitfelsen (Burgfelsen).

Sie ist eine der größten und ältesten Burgruinen des Landes Oberösterreich. Die im 12. Jahrhundert von den Steirischen Ottokaren erbaute Burg besteht aus einer Hochburg und einer etwas tiefer gelegenen Vorburg. Ab 1252 waren die Ritter von und zu Losenstein (Losensteiner) Besitzer der Burg.

Die Burg besteht eigentlich nur noch aus den Außenmauern, aber gotische Fensteröffnungen, Schießscharten und große Torbögen sind noch gut erkennbar. Auch die einzelnen Räumlichkeiten wie Kirche, Wohnbereich, Innenhof und Wirtschaftsräume sind genau definierbar.

Von der Burgruine aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Enns und in Richtung Steiermark. Die Ruine Losenstein ist frei zugänglich. Die Grabmale der Familie (ausgestorbenes Geschlecht) der Losensteiner befinden sich zum Teil im Stift Garsten (Losensteiner Kapelle).

Quelle Text: Wikipedia

Ein Gedanke zu „Burg Losenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.