Rechtenstein

x
Foto aus Wikipedia, Urheber: Dr. Eugen Lehle

Rechtenstein ist eine Gemeinde im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen an.

Rechtenstein liegt an der Donau zwischen Riedlingen und Munderkingen.

Geschichte
Die Burg Rechtenstein wird als Sitz der Familie vom Stain erstmals 1331 urkundlich erwähnt, als Berthold vom Stain die Burg bewohnt und sich zur Abgrenzung von anderen Stainschen Linien den Beinamen „vom Rechtenstein“ zulegt. Die Familie vom Stain selbst wird gesichert erstmals 922 erwähnt (bei früheren Nennungen ist unsicher, ob wirklich diese Familie gemeint ist). Am 12. August 1410 verkauft Wolf vom Stain einen Teil des Ortes, der sich inzwischen um die Burg gebildet hatte, an Württemberg. 1557 erwirbt Bernhard vom Stain sämtliche Anteile an Burg und Dorf zurück, so dass der gesamte Ort wieder Familienbesitz ist.

1739 starb die Rechtensteiner Linie der Familie vom Stain aus. 1806 fiel der Ort endgültig an Württemberg. 1817 wird die Burg mit Ausnahme des Burgturms abgerissen.

Bauwerke
Von der Burg Rechtenstein ist lediglich der Turm erhalten, der als Ausflugsziel zu besuchen ist.
Wasserkraftwerk an der Donau mit Turbinen- und Fabrikgebäude aus dem Jahr 1905

Verkehr
Rechtenstein liegt an der Donautalbahn von Donaueschingen nach Ulm. Viele Jahre lang gab es am Bahnhof Rechtenstein keine Zughalte, seit 2010 jedoch halten in der Rad- und Wandersaison vom 1. Mai bis zum dritten Sonntag im Oktober je 4 Züge täglich. Es verkehren Busse nach Munderkingen und Riedlingen. Diese Linien verlaufen innerhalb des Tarifgebiets des Donau-Iller-Nahverkehrsverbunds. Innerhalb der Ortschaft verkehrte früher die Feldbahn Rechtenstein, welche heute noch gelegentlich durch eine Privatperson betrieben wird. Darüber hinaus führt der internationale Donauradweg von Donaueschingen nach Wien durch Rechtenstein.

Quelle Text: Wikipedia

4 Gedanken zu „Rechtenstein

  1. Waldameise

    Guten Morgen, liebe Helga,

    ich freue mich immer ganz besonders, wenn ich bei dir einen Ort entdecke, den ich auch schon kennenlernen durfte. Wie Rechtenstein, wo wir sogar öfter sind. Es ist eine wunderbare Gegend dort und der Ort liegt sehr idyllisch.

    Dem Werner kann ich nur recht geben 😉

    Liebe Grüße von der Waldameise

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.