Koprolith

Jaaaa, es ist das, nach was es aussieht!!! :mrgreen:

Ich wünsche Euch einen fröhlichen Unsinnigen Donnerstag!

Koprolith
Foto aus Wikipedia, Urheber: FunkMonk

Ein Koprolith (von altgriechisch κόπρος kopros „Kot“ und altgriechisch λίθος líthos „Stein“) oder Kotstein besteht aus den fossilen Exkrementen (Kot) in meist phosphatischer Erhaltung.

Sie gehören zu den Spurenfossilien und werden darum auch als Kotspuren bezeichnet. Die ältesten bekannten Koprolithe stammen aus dem Ordovizium. Eingeführt wurde der Begriff durch den britischen Paläontologen William Buckland im Jahr 1824.

Koprolithe spielen als Quelle von Mikrofossilien eine bedeutende Rolle, da diese die Nahrungszusammensetzung von Fleisch- und Fischfressern aufgrund der in ihnen enthaltenen unverdauten biologischen Hartteile wie Schalen und Schalenteile, aber auch von Knochenresten, aufzeigen können. Kotspuren lassen sich nur in wenigen Fällen ihren Erzeugern zuordnen. Im Jahr 1998 gelang es erstmals, aus Koprolithen DNA-Fragmente zu isolieren und für Sequenzanalysen aufzubereiten.

Quelle Text: Wikipedia

Hier könnt Ihr noch viele Exemplare bestaunen 😉

7 Gedanken zu „Koprolith

  1. Traudi

    Liebe Helga,
    nun habe ich wieder mal daraus gelernt, dass man nicht während der Blogrunde nebenher frühstücken soll. Der Anblick dieses „Steines“ ist nicht passend.
    Aber ein interessanter Beitrag ist es schon.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüße
    Traudi

    Antworten
  2. Helga

    na, das passt doch, ich muß nun 8 Tage am Stück arbeiten, wenn andere feiern gehn.
    Darauf ein kräftig donnerndes Hellau

    Antworten
  3. Elke

    Na sowas – hast du schon was getrunken *grins*? Was es doch für vornehme Ausdrücke für alltägliche Hinterlassenschaften gibt!
    Lieben Gruß
    Elke

    Antworten
  4. Kerstin

    Hallo liebe Helga,

    ich liebe Deinen Humor *gg*
    Und eigentlich müsste der doch KoPOlith heissen – ich meine im Sinne des Ursprungs *gg*
    Wenn man dem Link folgt mutet das teilweise von der Form doch sehr kreativ an!
    Aber mal im Ernst – ich hätte nicht gedacht, dass Exkremente solange überdauern.
    LG Kerstin

    Antworten
  5. Werner

    Hab da gestern schon mal einen Kommentar geschrieben aber so ein sch… ,
    meinte natürlich Koprolith
    ich hab mich bei der Spam Kontrolle verzählt, und weg war er,
    ja rechnen sollt man können 😉
    Wer hat denn all diese DNA fotografiert?
    Gruß
    Werner

    Antworten
  6. Quizzy

    Danke für den Lacher – da ist doch „Mainz bleibt Mainz“ und der ganze andere Fasching-Sch***, der zur Zeit im Fernsehen läuft, nix dagegen! 😀
    Mir ging’s übrigens ähnlich wie der Kerstin mit dem Namen, allerdings finde ich, dass zwischen dem O und dem P noch ein T fehlt 🙂
    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.