Orenstein & Koppel

Orenstein & Koppel
Foto aus Wikipedia, Urheber: Holger.Ellgaard
Waggonschild „Orenstein & Koppel“ des Werkes Berlin-Spandau aus dem Jahr 1934

Orenstein & Koppel war ein deutsches Unternehmen des Maschinenbaus, das am 1. April 1876 gegründet und 1897 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde.

O&K war zunächst im Bahn-Fahrzeugbau tätig und stellte danach, neben Lokomotiven und Waggons für den Güter- und Personenverkehr, eine breite Palette von Baumaschinen, vor allem Bagger verschiedenster Auslegung, aber auch Grader, Dumper und Autokrane her. Die Firma produzierte außerdem Rolltreppen, Getriebe, Gabelstapler, Kompressoren, Raupenlader, Radlader, Muldenkipper, U- und S-Bahn-Fahrzeuge, Omnibusse, Traktoren, Straßenwalzen sowie Frachtschiffe, Passagierschiffe, Bordkräne und Schiffsentladeanlagen. Das Unternehmen hatte verschiedene Produktionsstandorte in Deutschland, einen hohen Exportanteil und ein weltweites Niederlassungsnetz. O&K wurde am 1. April 1876 von Benno Orenstein und Arthur Koppel († 1908) als offene Handelsgesellschaft (oHG) in Berlin gegründet. 1897 nahm das Unternehmen die Rechtsform einer Aktiengesellschaft an.

1996 wurde die Fertigung von Rolltreppen von der KONE Corporation übernommen. Die Produktion schwerer Hydraulikbagger für den Tagebergbau war nachfolgend seit dem 1. April 1998 in den US-amerikanischen Konzernen Terex, ab dem 19. Feb. 2010 in Bucyrus Int. und ist ab dem 8. Juli 2011 in Caterpillar integriert[1]. Der italienische Getriebehersteller Carraro übernahm den Bereich Achsen- & Getriebebau aus der Fertigungsstätte Hattingen. Der Rest der Baumaschinenfertigung von O&K ging im amerikanischen CNH-Konzern (CASE – NEW HOLLAND) (Mutterkonzern: FIAT) auf und wurde 2007 nach Italien verlagert.

Quelle Text: Wikipedia

4 Gedanken zu „Orenstein & Koppel

  1. Elke

    Also ab und an hast du auch Steine, die mich so grad gar nicht interessieren. Ich gebe zu, dieser gehört irgendwie dazu. Ich hoffe O&K findet noch einen Liebhaber 😉
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Elke

    Antworten
  2. minibar

    Oh, die waren Lieferanten einer Firma, für die ich ein paar Jahre gearbeitet habe.
    Wir haben immer gesagt: Orenstein und Knorpel 😉

    Antworten
  3. Werner

    Na dann @ minibar
    musst Du den Orenstein auch ein H geben 😉
    °Ohrenstein und Knorpel°

    schönen Fasching noch
    Gruß
    Werner

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.