Tretstein-Wasserfall

Tretstein-Wasserfall
Foto aus Wikipedia, Urheber: Rainer Lippert

Der Tretstein-Wasserfall (auch Trettstein-Wasserfall) ist ein Wasserfall des Eidenbachs in der Nähe von Dittlofsroda, einem Ortsteil von Wartmannsroth im südlichsten Teil der bayerischen Rhön.

Dittlofsroda ist etwa zwei Kilometer nordöstlich, der Eidenbacherhof etwa ein Kilometer nördlich und die Gemeinde Gräfendorf etwa 1,5 Kilometer südwestlich entfernt. Der Wasserfall überwindet etwa drei Meter im freien Fall und trifft auf schrägem Gelände auf. Die gesamte Höhe einschließlich des schrägen Abschnitts und kleineren Vorstufen direkt oberhalb der Fallkante beträgt etwa sechs Meter. Der Wasserfall ist als Naturdenkmal und als Geotop ausgewiesen. Beim Bayerischen Landesamt für Umwelt ist er mit der Bezeichnung ND-05588 verzeichnet. Im Geotopkataster Bayern ist der Wasserfall mit der Geotop-Nummer 677R007 gelistet.

Der Wasserfall liegt in einem klammartigem Einschnitt des Eidenbachs nördlich der Fränkischen Saale. Der Bach hat sich in Rotbänke aus rotem Kalkstein eingeschnitten und bildet mehrere kleinere Wasserfälle, von denen der Tretstein-Wasserfall der größte ist. Der Bach mündet wenige hundert Meter später in den Waizenbach und dieser wenig später bei Gräfendorf in die Fränkische Saale. Der geowissenschaftliche Wert des Wasserfalls wird vom Bayerischen Landesamt für Umwelt als bedeutend und für die Region als selten eingestuft. Im Jahre 2010 sanierte die Jugendfeuerwehr Gräfendorf das Umfeld des Wasserfalles. Ein Wanderweg zum Wasserfall wurde mit etwa 100 Meter Handlauf gesichert, mehrere Holzstege wurden erneuert und natürliche Treppenstufen in den Hang eingearbeitet.

Quelle Text: Wikipedia

4 Gedanken zu „Tretstein-Wasserfall

  1. minibar

    Also ein nicht allzu großer Wasserfall.
    Eine Klamm, ich weiß nicht, dass meine Eltern davon erzählten, durch eine Klamm gewandert zu sein.

    Antworten
  2. Elke

    Wasserfälle sind immer schön – egal ob klein oder groß. Ich mag Wasser und ich mag deine „Steine“.
    LG – Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.