Steinreich

x
Foto aus Wikipedia, Urheber: Clemensfranz
Kirche in Schenkendorf

Steinreich ist eine Gemeinde im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg und gehört zum Amt Golßener Land.

Ein landschaftlicher Höhepunkt ist die Wacholderschlucht zwischen Hohendorf / Sellendorf / Schönerlinde – sie ist Teil des Naturschutzgebietes, das dort beginnt.

Die Gemeinde entstand am 31. Dezember 2002 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Glienig und Sellendorf. Zu Steinreich zählen die Orte Glienig, Schenkendorf, Schöneiche, Sellendorf, Schönerlinde und der sogenannte „Eichbusch“, mit 2 Häusern nördlich von Sellendorf sowie Hohendorf – im Jahr 1455 erstmalig erwähnt und mit Ortsnamen und Recht freigekauft.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
In der Liste der Baudenkmale in Steinreich stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Baudenkmale.

Bauwerke
Kirche in Schenkendorf, ein mittelalterlicher Findlingsbau mit Außentreppe am Turm.

Sport
Mini WM Sommer 2006 in Hohendorf. Es wurde die große Fußball-WM 2006 in Deutschland kopiert und im Maßstab (Kleinfeld Dorffest mit etwa 400 Spielern und Fans) erfolgreich umgesetzt.

Wirtschaft und Infrastruktur
Ansässige Unternehmen: Brennerei Sellendorf

Quelle Text: Wikipedia

5 Gedanken zu „Steinreich

  1. Elke

    Da hast du also nun sogar einen eigenen Ort bekommen! Wenn das nichts ist *lach*. Ich habe heute auch wieder Steine gesehen, Viergöttersteine und uralte aus dem römischen Nida.
    Lieben Gruß
    Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.