Figurenfeld

Vielen Dank, liebe Eva, für die steinreiche Collage 😀

Figurenfeld
Foto © Eva W.

Das Figurenfeld ist ein bei Eichstätt auf einer Wiese in Hanglage gelegenes Skulpturenfeld.

Es besteht aus 78 größtenteils überlebensgroßen Figuren des Bildhauers und Malers Alois Wünsche-Mitterecker (1903-1975). Der Künstler wollte ein „Monumentum perpetuum“, ein Mahnmal für die Ewigkeit, schaffen, eine Warnung vor dem Krieg, bei dem es keine Sieger und Besiegten gibt. Die Errichtung der Figuren dauerte von 1958 bis zum Tod des Künstlers im Jahr 1975. Das Figurenfeld ist unvollendet. Seit 1976 steht das Figurenfeld unter Denkmalschutz.

Alois Wünsche-Mitterecker, geboren am 28. November 1903 in Gleisdorf bei Graz, gestorben 1975, hatte nach einem Studium der Malerei und Bildhauerei (u.a. bei Gebhard Fugel) im Jahre 1936 den Albrecht-Dürer-Preis erhalten. Im Zweiten Weltkrieg war er als Kriegsberichterstatter in Frankreich und in Osteuropa. Sein Hauptwerk blieb das Figurenfeld. Er war der Vater von Raimund Wünsche.

Quelle Text: Wikipedia

3 Gedanken zu „Figurenfeld

  1. Ocean

    Guten Abend, liebe Helga 🙂

    so eine schöne Collage ..wow. Dass wir dieses Figurenfeld noch nie gesehen haben, überrascht mich – wir sind schon ein paarmal durch die Gegend gefahren – Eichstätt Richtung Neuburg. Das ist notiert – für den nächsten Frühlingsausflug in die Richtung 🙂

    Danke Euch beiden, und ganz liebe Adventsgrüßle 🙂
    Ocean

    Antworten
  2. Eva

    Hi hi …. finde ich ja echt klasse, dass wenigstens DU Bilder bzw. Collagen von mir zeigst 😉 …. steinreichen Dank und liebe Grüße mit einem lieben Knuddler nach GAP aus dem nicht so schönen Frankenland (matschig, rutschig, grau) von der Waldeva :-)))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.