Kuhnasenrochen

Kuhnasenrochen
Foto aus Wikipedia, Urheber: Atomische
Rhinoptera steindachneri

Die Kuhnasenrochen (Rhinoptera) oder Kuhkopfrochen leben pelagisch in tropischen und subtropischen Regionen des Atlantik und des Indopazifik. Sie ähneln in ihrer Gestalt bis auf die seltsamen Köpfe den Adlerrochen, zu denen sie auch gehören. Kuhnasenrochen werden je nach Art 86 Zentimeter bis 2,15 Meter lang.

Die Tiere leben gesellig teils in großen Schwärmen mit Hunderten von Exemplaren. Von Rhinoptera bonasus hat man schon Schwärme von 10.000 Rochen gesehen.

Kuhnasenrochen werden gern in großen Schauaquarien gezeigt. In Europa zeigen u.a. das ,,Sea-Star Aquarium“ in Coburg in seinem Ozeanbecken, das L´Oceanografíc in Valencia, das Meereszentrum Fehmarn in seinem 400.000-Liter-Tunnelbecken, das Sealife-Aquarium München in seinem 400.000-Liter-Ozeanbecken, das Aquarium des Zoologischen Gartens Berlin in seinem großen Rundumbecken, das Aquarium Wilhelmshaven in seinem 200.000-Liter-Becken und das London Aquarium Kuhnasenrochen.

Arten
* Rhinoptera adspersa
* Rhinoptera bonasus
* Rhinoptera brasiliensis
* Rhinoptera javanica
* Rhinoptera jayakari
* Gewöhnlicher Kuhnasenrochen (Rhinoptera marginata)
* Rhinoptera neglecta
* Rhinoptera steindachneri

Quelle Text: Wikipedia

4 Gedanken zu „Kuhnasenrochen

  1. Elke

    Jetzt musste ich aber erstmal suchen, wo ich den Bezug zum „Stein“ finde 😉
    Solche Tiere gehören für mich nicht in Aquarien, egal wie groß diese sein mögen. Wer einmal mit Rochen oder Mantas geschwommen und getaucht ist, weiß wie viel Lebensraum diese Tiere brauchen. Das Gleiche gilt natürlich auch für Delfine.
    Lieben Gruß – Elke

    Antworten
  2. Helga

    …Rhinoptera steindachneri…, aha, jetzt kapier ich, was fürn Steinderl Du da wieder gefunden hast. Super 🙂
    Schneereiche Grüße ohne Berge
    Helga

    Antworten
  3. Eveline

    Die Ähnlichkeit mit unseren Rindviechern ist frappierend!! :mrgreen:

    Vor ein paar Tagen erst hab ich ein Foto von einer riesigen Ansammlung von Rochen gesehen, nur einer schwamm ein paar Meter weiter draußen – logisch, dass ich das jetzt auf die Schnelle nicht wiederfind, schade…

    I schwimm jetzt dann glei ins Bett 😉
    Huggels, Eveline

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.