Gloriette

x
Foto aus Wikipedia, Urheber: David Monniaux
Gloriette in Schönbrunn

Eine Gloriette ist ein Gebäude in einer Gartenanlage, das sich auf einem gegenüber der Umgebung erhöhten Standort befindet. Die bauliche Ausführung und Gestalt kann sehr unterschiedlich sein, oft in der Form eines nach den Seiten mehr oder weniger offenen Pavillons oder Tempietto.

Die wohl bekannteste (und größte) „Gloriette“ befindet sich im Schlossgarten von Schloss Schönbrunn in Wien. Weitere als „Gloriette“ bezeichnete Baulichkeiten befinden sich zum Beispiel im Park von Schloss Esterházy in Eisenstadt (Burgenland, Österreich), im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau (Deutschland), im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel (Deutschland), Trogir (Kroatien), in Karlsbad (Tschechische Republik): Maiers-Gloriette, Fertőboz (Ungarn), im Park des Brukenthal-Palastes in Sibiu (Rumänien), im Jardin des Plantes in Paris (Frankreich), Portmeirion (North Wales).

Quelle Text: Wikipedia

3 Gedanken zu „Gloriette

  1. Helmut

    Ist mir gleich irgendwie ganz bekannt vor gekommen. So als ob ich da grad gestern gewesen wäre… ***LOL*** Nun, es war im vergangenen Jahr am Ziel der Radlreise von Passau nach Wien.
    Das Schloß Schönbrunn ist ein wichtiger Besichtigungstermin bei einem Stadtbummel durch die Donaustadt.

    Knattergrüße aus dem Kraichgau
    Helmut

    Antworten
  2. Kerstin

    Gloriette – der Begriff ist mir noch nicht bekannt gewesen.

    Na dann schauen wir doch mal, ob wir in Trogir nächsten Monat eine zu Gesicht bekommen???

    Liebe Grüße
    Kerstin

    Antworten
  3. Elke

    Hallo Helga,
    der Begriff Gloriette ist mir auch mal wieder neu. In Trogir/Kroatien war ich mal, aber an eine Gloriette dort kann ich mich nicht erinnern. Nur an die Ecken, wo Winnetouu III gedreht wurde 😉
    LG – Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.